Sie sind hier:

Ukrainischer Botschafter : Makeiev: "Deutsche Panzer überlebenswichtig"

Datum:

Vor dem Waffengipfel in Ramstein fordert der ukrainische Botschafter Makeiev die Lieferung deutscher Kampfpanzer an die Ukraine, denn, so Makeiev: "Deutsche Waffen retten Leben".

Oleksii Makeiev, der Botschafter der Ukraine in Deutschland, spricht in einem Interview mit Journalisten der Deutschen Presse-Agentur vor einer Stellwand mit gepanzerten Ketten- und Radfahrzeugen der Bundeswehr.
Die Briten haben als Erste die Lieferung westlicher Kampfpanzer in die Ukraine beschlossen. Polen und Finnen wollen nachziehen. Und was macht Deutschland? Der ukrainische Botschafter appelliert eindringlich an die Bundesregierung.
Quelle: dpa

Vor den Verhandlungen der westlichen Verbündeten über weitere Waffenlieferungen in die Ukraine hat der ukrainische Botschafter Oleksii Makeiev die Bundesregierung eindringlich aufgefordert, seinem Land schnell Leopard-2-Kampfpanzer bereitzustellen. "Deutsche Waffen, deutsche Panzer sind überlebenswichtig", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Zum Diskutieren haben wir sehr wenig Zeit. Und wir erwarten, dass unsere Verbündeten das auch verstehen und richtig handeln.
Oleksii Makeiev, Botschafter der Ukraine in Deutschland

Am kommenden Freitag werden die Verteidigungsminister der westlichen Verbündeten der Ukraine auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz über weitere militärische Unterstützung für den Kampf gegen die russischen Angreifer beraten.

Kampfpanzer: London geht vor, Polen und Finnland bereit

Als erstes Land hat Großbritannien angekündigt, den ukrainischen Streitkräften Kampfpanzer westlicher Bauart zu überlassen - nämlich 14 Exemplare des Eigenfabrikats Challenger 2. Polen und Finnland sind bereit, im europäischen Verbund Leopard-2-Panzer aus deutscher Produktion zu liefern. Die Bundesregierung hat sich noch nicht dazu positioniert.

Polen will Leopard 2-Panzer an die Ukraine ausliefern und eine Allianz mit anderen europäischen Staaten schmieden. Für die Lieferung bedarf es aber der Genehmigung durch die Bundesregierung.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Makeiev sagte, ohne die Leopard-Panzer sei eine weitere Rückeroberung der von Russland besetzten Gebiete nicht möglich. Er machte deutlich, dass jede weitere Verzögerung Menschenleben kosten werde. Die Kampfpanzer gehörten zu den "wichtigsten Instrumenten der Befreiung", sagte Makeiev .

Deutsche Waffen retten Leben.
Oleksii Makeiev, Botschafter der Ukraine in Deutschland

Makeiev: Ukraine in "Stellvertreterkrieg" an der Front

Der Botschafter bekräftigte, dass die Ukraine diesen Krieg stellvertretend für alle ihre Verbündeten führe. "Es gibt dafür einen Begriff im Deutschen: Stellvertreterkrieg", sagte er. "Keiner kämpft sonst gegen Russland. Aber die Ukrainer machen es. Russland führt einen Krieg nicht nur gegen die Ukraine, sondern gegen Europa und die ganze zivilisierte, demokratische Welt."

Und in diesem Krieg stehen die Ukrainer an der Front.
Oleksii Makeiev, Botschafter der Ukraine in Deutschland

Die Ukraine wünscht sich laut Makeiev auch die Lieferung von Kampfflugzeugen. "Kampfjets sind im Gespräch, weil auch sie dazu beitragen, die Lufthoheit zu bewahren", sagte er. Sie stünden "oben, aber nicht ganz weit oben" auf der Prioritätenliste.

Die Ukraine brauche "Generatoren", aber auch deutsche Waffen, so der ukrainische Botschafter Oleksii Makeiev. Die russische Antwort auf Verhandlungsvorschläge seien nur "neue Raketenangriffe".

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Kein Verständnis für Diplomatie-Vorstoß der SPD

Mit Unverständnis reagierte der Top-Diplomat auf den Vorstoß der SPD-Bundestagsfraktion für stärkere diplomatische Bemühungen, um mit Russland einen Friedensschluss zu erreichen.

Die Position der Ukraine sei klar: "Friedensverhandlungen müssten dazu führen, dass Russland sich aus der Ukraine zurückzieht, dass die Kriegsverbrecher verurteilt werden, dass Schäden von Russland bezahlt werden und dass kein neuer russischer Krieg jemals wieder zur Gefahr für den Weltfrieden werden kann."

Ich kenne keinen Politiker, der in den letzten zehn Jahren mit Russland erfolgreich verhandelt hat und dabei keine Territorien verloren hat.
Oleksii Makeiev, Botschafter der Ukraine in Deutschland

Die SPD-Fraktion hatte am Freitag ein außenpolitisches Positionspapier beschlossen, in dem sie sich dafür stark macht, den Gesprächsfaden mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin aufrecht zu erhalten und diplomatische Initiativen zur Beendigung des Krieges zu starten.

Montage: Wladimir Putin und Wolodymyr Selenskyj vor einem Blick auf das zerstörte Mariupol

Nachrichten | In eigener Sache - Bleiben Sie auf Stand mit dem ZDFheute Update 

Das Aktuellste zum Krieg in der Ukraine und weitere Nachrichten kompakt zusammengefasst als Newsletter - morgens und abends.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Ein F16-Kampfflugzeug der US Air Force. Symbolbild
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Die Karte der Ukraine zeigt, welche Gebiete im Osten des Landes von russischen Truppen besetzt sind. Zudem sind die Separatistengebiete und die annektierte Krim hervorgehoben.

Nachrichten | Politik - Der Ukraine-Krieg im Zeitraffer 

Vor neun Monaten hat Russland die Ukraine überfallen und Teile des Landes besetzt. Doch nun gewinnt Kiew Territorium zurück. Eine Chronologie.

Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten & Hintergründe - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Schaltgespräch Axel Schäfer - Wulf Schmiese

Nachrichten | heute journal update - "Wir tun, was notwendig ist" 

"Wir sind und wir bleiben Friedenspartei, aber wir tun auch möglichst alles, um der Ukraine zu helfen", sagt SPD-Bundestagsabgeordneter Axel Schäfer im Gespräch mit Wulf Schmiese.

30.01.2023
Videolänge
15.08.2022, Neuburg An der Donau: Eurofighter auf Startbahn

Nachrichten | heute journal update - Kampfjets für die Ukraine? 

Die russischen Luftangriffe nehmen keine Ende – und somit besteht auch weiterhin die Frage über die mögliche Lieferung von Kampfjets an die Ukraine. Scholz kritisiert die Debatte.

30.01.2023
von Christian Ruffus
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.