Champions League: Dortmund schlägt Chelsea mit 1:0

    1:0-Erfolg im Hinspiel:Adeyemi schießt BVB zum Sieg gegen Chelsea

    |

    Borussia Dortmund macht den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Champions League. Gegen den FC Chelsea gewinnt der BVB nach einem spektakulären Tor von Adeyemi mit 1:0.

    Borussia Dortmund nimmt in der Champions League Kurs auf die Runde der letzten Acht: Im Achtelfinal-Hinspiel siegte der BVB auf heimischem Geläuf 1:0 gegen den FC Chelsea.15.02.2023 | 2:50 min
    Borussia Dortmund hat das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Chelsea mit 1:0 (0:0) für sich entschieden. Karim Adeyemi erzielte mit einem sehenswerten Sololauf über 70 Meter den einzigen Treffer des Abends. Das Rückspiel findet am 7. März an der Stamford Bridge in London statt.

    Dortmund seit der Winterpause makellos

    Nach bislang sechs Siegen in den ersten sechs Pflichtspielen des Jahres ging der BVB vor 81.365 Zuschauern als Favorit ins erste Duell mit den Blues. Chelsea hinkt in der Premier League den Ansprüchen weit hinterher, sorgte in der Winterpause mit mehreren großen Transfers aber für Aufsehen.
    Mit Geplänkel hielten sich beide Mannschaften nach dem Anpfiff gar nicht erst auf. Durchatmen Fehlanzeige. Nach einer ersten Schusschance für Julian Brandt stoppte Nils Schlotterbeck mit einem Klasse-Tackling den hochbegabten ukrainischen Neuzugang Mychajlo Mudryk. Zusammen mit dem argentinischen Weltmeister Enzo Fernández hatte allein dieses Duo Chelsea 200 Millionen Euro gekostet bei der 330-Millionen-Euro-Shoppingtour nur im Winter.
    Der FC Chelsea ist der Transfer-Meister des Winters. Welche Ziele verfolgen die neuen Klub-Besitzer? Und wie ist der Kaufrausch eigentlich mit dem Financial Fairplay vereinbar?09.02.2023 | 14:37 min

    BVB im Glück bei Lattentreffer

    Chelsea löste sich immer wieder gefährlich aus dem Dortmunder Druck und versuchte oft über Mudryks linke Seite, Nationalspieler Kai Havertz in der Spitze ins Spiel zu bringen. Ein anfängliches Ecken-Plus von Chelsea blieb für den BVB ohne Folgen, ein Freistoß, den Gäste-Kapitän Thiago Silva dreist-offensichtlich mit der Hand ins Tor lenkte, ebenfalls.
    Dortmund hatte im ersten Durchgang mehr Ballbesitz, zeigte gute Kombinationen, Einsatz und Leidenschaft. Sicher durfte sich der BVB aber nie fühlen. Bei einem der schnellen Konter zielte der ebenfalls im Winter neu gekommene João Félix (32.) nicht genau genug, fünf Minuten später traf er die Latte. Zwischendurch hatte auf der Gegenseite Adeyemi bei einem Schuss vom Strafraum das Tor knapp verfehlt.
    Benfica Lissabon hat einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Viertelfinale gemacht. Im Achtelfinal-Hinspiel setzten sich die Portugiesen mit 2:0 beim FC Brügge durch.02.11.2022 | 2:57 min

    Adeyemi beim Siegtor nicht zu stoppen

    Mit Beginn der zweiten Häfte wurden die Gäste dominanter. BVB-Keeper Gregor Kobel stand immer stärker im Blickpunkt, hielt seinen Kasten aber sauber. Einen der wenigen Entlastungsangriffe krönte Adeyemis mit seinem Supersprint. Tief in der eigenen Hälfte bekam der deutsche Nationalspieler den Ball und rannte los. Vorbei an den Chelsea-Profis, vorbei am Chelsea-Keeper. Mit dem linken Fuß schob er den Ball ins leere Tor.  

    Ich habe mir gedacht, ich muss den Ball vorbeilegen. Ich hatte auch ein wenig Glück, aber ich bin sehr froh über das Tor.

    Karim Adeyemi

    Zurücklehnen konnten sich die Borussen aber nicht, es blieb ein intensives und mitreißendes Spiel. Emre Can kratzte den Ball in höchster Not in der 78. Minute von der Linie, ehe es in der Schlussphase nach einem Dortmunder Foul direkt vor der Chelsea-Bank auch noch am Seitenrand hitzig wurde.
    Die wichtigsten Spiele gibt es immer mittwochs ab 23 Uhr bei sportstudio.de und bei ZDFheute im Video.
    Quelle: ZDF, dpa, SID

    Champions League - Highlights

    Mehr Fußball