Sie sind hier:

Corona auf Schlachthöfen

Fleischfabriken als Virenschleudern

Schlachthof in Rheda-Wiedenbrueck (Nordrhein-Westfalen, Archivfoto 2017)
von Joachim Bartz, Andreas Halbach und Reinhard Laska

Bundesweit entwickeln sich Schlachthöfe zu Corona-Hotspots. Dafür verantwortlich gemacht werden vor allem die prekären Arbeits- und Unterbringungsbedingungen der Beschäftigten.

Datum:
19.05.2020
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Die Arbeiter stammen zum größten Teil aus Osteuropa und sind häufig mit Werksverträgen über Subunternehmer beschäftigt. Sie werden oft auf viel zu engem Wohnraum mit anderen untergebracht und in Kleinbussen zur Arbeit gefahren. Die jetzt geltenden Abstandsregeln sind so nur schwer einzuhalten. Auch in den Fleischbetrieben arbeiten sie meist zu nah beieinander.

frontal - NRW-Minister fordert höhere Bußgelder 

Der nordrhein-westfälische Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Karl-Josef Laumann (CDU), fordert im Interview, die Bußgelder bei Arbeitszeitverstößen in Schlachthöfen anzuheben.

Videolänge

Gewerkschafter kritisieren außerdem seit Jahren die zu langen Arbeitszeiten und Verstöße gegen den Arbeitsschutz in der Branche. Bei einer Kontrollaktion der Behörden in Nordrhein-Westfalen im Herbst 2019 wurde ermittelt: In 85 Prozent der Schlachthöfe gibt es "eine hohe Anzahl teils gravierender Arbeitsschutzmängel".

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.