Sie sind hier:

Das unberechenbare Virus

Langzeitfolgen bei Corona-Patienten

von Tonja Pölitz

Inzwischen steht fest, dass COVID-19 keine reine Lungenkrankheit ist. Vielmehr handelt es sich bei dem neuartigen SARS-CoV-2-Erreger um ein Multiorgan-Virus.

Videolänge:
6 min
Datum:
23.06.2020
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 23.06.2022

So konnten Wissenschaftler das Coronavirus auch in anderen Organen und Organsystemen nachweisen wie etwa im Gehirn. Neben eher harmlosen Symptomen wie Fieber, Halsschmerzen oder Husten tritt bei vielen COVID-19-Patienten im Verlauf der Erkrankung auffallend häufig ein weiteres Merkmal auf: Viele Betroffene verlieren über Tage ihren Geruchs- und Geschmackssinn. Andere wiederum, die mittlerweile als geheilt gelten, berichten auch von anhaltenden Kopfschmerzen, Gedächtnislücken oder vom Verlust kognitiver Fähigkeiten. Sie können nicht mehr richtig schreiben oder rechnen, haben Schwierigkeiten beim Autofahren oder bei simplen Alltagstätigkeiten wie das Bedienen einer Kaffeemaschine.

Frontal21 über COVID-19-Patienten, die als geheilt gelten, aber mit den Folgen leben müssen.

Thema: Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.