Sie sind hier:

Konzentrationslager

In diesen Lagern haben die Nationalsozialisten Menschen eingesperrt und getötet.

Datum:

Der grausame Herrscher Adolf Hitler ließ ab 1933 Konzentrationslager (KZ) bauen. In diese Lager ließ er zunächst Menschen einsperren, die eine andere Meinung hatten als er. Das waren zum Beispiel Mitglieder von Parteien, die gegen Hitler waren. Doch sie waren nicht die einzigen. Ab 1935 sperrten Hitlers Anhänger, die Nationalsozialisten, immer mehr Menschen ein, zum Beispiel auch Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle oder Menschen mit Behinderung. Die Nationalsozialisten waren der Meinung, dass diese Menschen weniger wert wären.

Konzentrationslager Auschwitz.
Konzentrationslager in Auschwitz
Quelle: dpa

Was in den KZs passierte

In den Konzentrationslagern wurde den Menschen alles weggenommen, was sie besaßen. Sie wohnten auf engem Raum in Hütten und mussten hart arbeiten. Sie bekamen nur wenig zu essen und zu trinken und kaum Medizin, falls sie krank waren.

Schwarz-Weiß-Foto von Überlebenden von Auschwitz
Überlebende des Lagers Auschwitz
Quelle: ap

Viele arbeiteten so hart, dass sie wegen der großen Anstrengung starben. Andere wurden direkt umgebracht und danach verbrannt. Auch Kinder wurden in den Konzentrationslagern getötet.

Die Nationalsozialisten töteten in den Konzentrationslagern Millionen Menschen, unter ihnen besonders viele Juden. Hitler hasste Juden. Weil so viele Menschen einer bestimmten religiösen Gruppe umgebracht wurden und weil es Hitlers Ziel war, das Volk der Juden komplett zu vernichten, spricht man von einem Völkermord.

Den Völkermord an den Juden in der Zeit des Nationalsozialismus nennt man Holocaust - das bedeutet "vollständig verbrannt". Außerdem wird das hebräische Wort "Shoa" benutzt. Das heißt übersetzt "Katastrophe".

Nur wenige haben überlebt

Nachdem Deutschland 1945 den Zweiten Weltkrieg verloren hatte, befreiten englische, russische, französische und US-amerikanische Soldaten die Menschen. Es gibt aber nur wenige Überlebende aus Konzentrationslagern.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.