Sie sind hier:

So klappt's mit weniger Zeit am Handy!

Und noch ein bisschen weiter wischen... und hier nochmal tippen... und schon ist eine Stunde um! 7 Tipps, wie ihr weniger Zeit am Handy verbringt.

Datum:

Also wir wollen jetzt nicht wie eure Eltern klingen, aber ihr merkt es bestimmt oft selbst: Ihr wolltet nur mal kurz schauen bei Instagram oder YouTube und verbringt dann viel mehr Zeit dort, als ihr eigentlich wolltet.

Das liegt daran, dass Social Media ein bisschen süchtig macht: Wenn wir durch den Feed scrollen, also uns die neuesten Inhalte anschauen, und dabei irgendetwas nettes oder interessantes entdecken, schüttet unser Gehirn das Glückshormon Dopamin aus - und schon wollen wir immer mehr davon und können gar nicht mehr aufhören!

Schließlich wollen Firmen wie Instagram, YouTube und Tiktok, dass ihr möglichst lange auf der Plattform bleibt, damit ihr zum Beispiel möglichst viel Werbung seht. Dafür haben sie einige Tricks, die genau auf diesen Sucht-Effekt setzen: Zum Beispiel, dass es immer wieder schnell was Neues zu sehen gibt, endlos neue Sachen angezeigt werden und dabei extra die Themen, wo ihr schon mal "Gefällt mir" gedrückt habt. Hinzu kommen natürlich die effekthascherischen Überschriften von denen, die Inhalte auf die Plattformen stellen: Zum Beispiel so etwas wie "Was ihr hier seht, ist unglaublich".

Letzteres machen wir jetzt auch mal... also, los geht's: Wie ihr Sozialen Netzwerken widersteht und weniger Zeit am Handy verbringt, das lest ihr hier:

logo!-Reporterin Teresa hat ein paar der Tipps mal ausprobiert - und sich selbst täglich eine Stunde Handyzeit weniger verordnet. Wie es ihr nach zwei Wochen geht, seht ihr hier:

logo! - Teresa will weniger am Handy hängen! 

Zwei Wochen eine Stunde weniger Handy - ob sie es schafft?

Videolänge

Diesen Text hat Meike geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.