Sie sind hier:

Wachsendes Bündnis gegen den Westen?

In Kasachstan kommen zum Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit unter anderem Putin und Xi zusammen. Was steckt hinter dem Treffen? Die Analyse bei ZDFheute live.

Videolänge:
25 min
Datum:
03.07.2024
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.07.2025

Beim Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) kommen Despoten wie Putin und Xi Jinping in der kasachischen Hauptstadt Astana zusammen. Auch der belarussische Präsident Lukashenko und der türkische Präsident Erdogan sind geladen. Es soll um wirtschaftliche Fragen und Themen der regionalen Sicherheit gehen. Darüber hinaus versteht sich die SCO aber auch als Gegengewicht zum Westen.

Für Putin ist das Treffen besonders wichtig und eine der wenigen verbliebenen Möglichkeiten sich auf internationaler Bühne zu zeigen. Außerdem sind in Astana viele der Staaten vertreten, die Russland helfen, westliche Sanktionen zu umgehen. Für Unmut sorgte die Absage von Indiens Premierminister Modi, der auf Distanz zu Peking geht. Indien sieht in China einen großen Konkurrenten für seine globalen Interessen.

Was steckt hinter dem Treffen in Astana? Welche Rolle spielt die SCO für Putin? Ist sie ein konkurrenzfähiges Bündnis gegen den Westen? Darüber spricht Jessica Zahedi bei ZDFheute live mit dem Experten für Außen- und Sicherheitspolitik Jan Senkyr. ZDF-Korrespondent Armin Coerper berichtet aus Astana.

Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO)

Die 2001 von China und Russland gegründete SCO dient als Forum zur Förderung von Sicherheit und Zusammenarbeit in der eurasischen Region. Die supranationale Organisation umfasst mittlerweile neun Mitgliedsländer. Darunter Indien, Iran, Kasachstan, China, Kirgistan, Pakistan, Russland, Tadschikistan und Usbekistan.

Die Türkei mit Staatschef Erdogan, ist zwar kein Mitglied, aber ein sogenannter Dialogpartner. Unter diesen Status fallen unter anderem auch Myanmar oder Ägypten. Afghanistan, Belarus und die Mongolei sind sogenannte Beobachter-Staaten.

Schwerpunkte der SCO

Die ursprüngliche Schwerpunktsetzung der SCO lag in der sicherheitspolitischen Dimension. Mittlerweile sind aber auch Wirtschaft, Handel, Technologie, Kultur, Energie, Tourismus und Umweltschutz Schwerpunkthemen. Vor allem soll aber in der Region Frieden, Sicherheit und Stabilität gesichert werden.

Auch wenn mehrere SCO-Mitglieder wirtschaftspolitisch an guten Beziehungen mit den USA und Europa interessiert sind, stehen die meisten Mitgliedstaaten dem Westen generell kritisch gegenüber.

Quellen: dpa, SCO, ZDF

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Mehr aus ZDFheute live

Politikwissenschaftlerin Prof. Andrea Römmele

US-Wahlkampf - "Das Rennen ist offen" 

Mit dem Attentat verändere sich Trumps Rolle, er würde vom Angeklagten zum Opfer, so Politikwissenschaftlerin Prof. Römmele. Die Stärke von Biden sei jetzt entscheidend.

15.07.2024
Videolänge
TN: "Es ist eine historische Zäsur"

Nach Attentat auf Trump - "Es ist eine historische Zäsur" 

Der Angriff auf Trump im Wahlkampf markiere eine neue Eskalationsstufe in den USA, so Politologin Clüver Ashbrook. Er werde das Attentat für seine Zwecke instrumentalisieren.

14.07.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.