Sie sind hier:

Social Media als Waffe

Nigerias Kampf für eine bessere Zukunft

von Malcolm Ohanwe

Tausende junge Nigerianer*innen lehnen sich gegen Polizeigewalt auf. Virale Hashtag-Aktionen wie #endSARS spielen in ihrem Kampf gegen Unterdrückung eine wichtige Rolle.

17 min
17 min
05.05.2021
05.05.2021

Das Video eines unschuldigen Passanten, der von der nigerianischen Polizeieinheit SARS niedergeschossen wird, ging im vergangenen Herbst viral. Tausende junge Nigerianer*innen und Menschen aus aller Welt gehen auf die Straße und demonstrieren für die Auflösung der Polizeieinheit.

Der Hashtag #EndSARS sorgt rund um den Globus für Aufmerksamkeit. Die Regierung löst die Polizeieinheit nach öffentlichem Druck sogar offiziell auf und ersetzt sie durch eine neue Einheit. Dennoch: Viele #EndSARS-Demonstrierende wurden letzten Endes verhaftet, verletzt - einige laut Amnesty International auch erschossen. Der Vorwurf: Sie hätten sich rechtswidrig versammelt und öffentlich Unruhe gestiftet.
Die Demos nehmen dann ein Ende, aus Angst vor noch mehr Toten. Ein halbes Jahr später, nach einer weltweit viralen Hashtag-Aktion wie #endSARS, an der auch Superstars Beyoncé, Hillary Clinton und Rihanna teilgenommen haben, nach Demonstrationen von Lagos, Abuja, bis hin zu Atlanta, Tokio und München, nachdem mehrere Menschen ihr Leben ließen - wie viel ist vom Online-Aktivismus noch geblieben? Und was hat sich tatsächlich in dem Schwellenland verändert?

Diese Folge von #trending geht der Frage nach, wie junge Nigerianer*innen sich für eine bessere Zukunft und weniger Korruption im eigenen Land einsetzen. #trending-Reporter Malcolm Ohanwe, dessen Vater Nigerianer ist, trifft dazu unter anderem nigerianische Pop-Stars, LGBTI*-Aktivist*innen, sowie Opfer und Täter der Polizeieinheit.

#trending ist ein reportagiges Format für Auslandsberichterstattung, ungeschönt und direkt, hoch personalisiert, mit Haltung, nah dran aber gemessen an höchsten journalistischen Standards. Unsere Reporter*innen durchforsten für #trending das Web. Wir suchen nach trending topics und finden unglaubliche Geschichten rund um den Globus. Und dann? Reisen wir hin, zu Menschen, die einem Trend gefolgt sind oder aktiv Material beisteuern, und gehen mit dieser Person in das Thema: zu Konflikten, Kriegen, sozialen Bewegungen, zu persönlichen Geschichten, Situationen, Subkulturen und Milieus, die sich hinter diesem Trend, hinter der Netzwelt befinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.