Sie sind hier:

Nächste Stuttgart-Gala gegen schwachen BVB

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 2:0 | DFB-Pokal, Achtelfinale

Der VfB Stuttgart dominiert gegen Borussia Dortmund klar, rennt zunächst aber vergeblich an. Kurz nach der Pause trifft Torjäger Guirassy, dann macht Silas alles klar.

Videolänge:
5 min
Datum:
06.12.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2026, in Deutschland

Mit einem überzeugenden Auftritt und einem 2:0-Sieg hat der VfB Stuttgart den BVB aus dem Pokal gekickt. Serhou Guirassy und Silas trafen für die starken Stuttgarter. Gregor Kobel verhinderte mit starken Paraden ein höheres Ergebnis.

Sabitzer im Pech bei Lattenschuss

Wie zu erwarten, starteten beide Teams mit viel Tempo. Der BVB setzte im Angriff auf die Schnelligkeit von Karim Adeyemi und Jamie Bynoe-Gittens, während es der VfB immer wieder mit schnellem Kombinationsspiel versuchte. Nach einer Anfangsphase ohne große Torchancen setzte der BVB das erste Ausrufezeichen: Bynoe-Gittens legte für Marcel Sabitzer auf, der mit seiner Direktabnahme nur die Latte traf (20.).

In der Folge mussten die Gäste kurz in Unterzahl ran, da sich Youssoufa Moukoko zuvor verletzt hatte. Gregor Kobel parierte stark gegen Deniz Undav (24.). Stuttgart hatte über weite Strecken mehr Ballbesitz. Dortmund stand tief und versuchte es nach vorne immer wieder langen Bällen. Der VfB drückte und kam immer wieder in gefährliche Räume, klare Abschlüsse sprangen aber nur selten heraus. Nach einer guten Flanke von Maximilian Mittelstädt verpasste Undav knapp (41.). Der BVB leistete sich immer wieder Fehler im Aufbau, doch den Gastgebern fehlte die letzte Konsequenz.

Guirassy schießt Stuttgart verdient in Führung

Auch in der zweiten Hälfte drückte der VfB aufs Gas und störte die Dortmunder früh. Nach einem Ballverlust von Mats Hummels musste Emre Can in höchster Not gegen Serhou Guirassy retten (48.). Wenig später scheiterte der VfB-Stürmer aus kurzer Distanz an Kobel (52.). Beim dritten Versuch war Guirassy dann erfolgreich: Nach gutem Steckpass von Enzo Millot überwand der Toptorjäger Kobel per Beinschuss (54.). Der Dortmunder Schlussmann stand wenig später wieder im Fokus - und rettete diesmal stark gegen Millot (58.).

Auf der anderen Seite kombinierte Dortmund und der Ball zappelte im Netz, doch Bynoe-Gittens hatte beim Zuspiel von Niclas Füllkrug im Abseits gestanden (60.). Die Gäste wurden aktiver, gewährtem dem VfB aber auch immer wieder gefährliche Räume. Die Hausherren kombinierten sich über links durch, Silas blieb im Eins-gegen-Eins mit Kobel cool und erhöhte auf 2:0 (77.). Der BVB rannte weiter an, doch Marco Reus scheiterte nach tiefem Ball von Hummels an Nübel (82.). Stuttgart verwaltete in der Schlussphase clever und brachte die Führung am Ende sicher über die Zeit.

Die Aufstellungen: 

VfB Stuttgart: Nübel - Mittelstädt, Zagadou, Anton, Vagnoman (80. Stergiou)– Stiller, Karazor - Führich (71. Silas), Millot (90.+3 Leweling) – Undav (71. Rouault), Guirassy (90.+3 Jeong)
Trainer:  Sebastian Hoeneß

Borussia Dortmund: Kobel - Wolf (46. Bensebaini), Hummels, Schlotterbeck, Ryerson - Özcan (78. Reus), Can - Adeyemi, Sabitzer (46. Brandt), Bynoe-Gittens (71. Malen) – Moukoko (24. Füllkrug)
Trainer:  Edin Terzic

Schiedsrichter: Benjamin Brand

DFB-Pokal 2023/24 - Highlights

Bundesliga - 23. Spieltag

Stuttgarts Enzo Millot in Aktion mit Kölns Julian Chabot.

Bundesliga - VfB Stuttgart stolpert gegen Köln 

Der VfB Stuttgart hat nach vier Siegen in Folge mal wieder Federn lassen müssen. Eine mäßge Leistung gegen einen kämpferischen 1. FC Köln reichte nur zu einem 1:1-Unentschieden.

26.02.2024
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.