Sie sind hier:

Geschichte des ZDF

Wenn heute Tag für Tag das ZDF-Programm auf dem Bildschirm zu sehen ist, kann man sich kaum mehr vorstellen, dass dies alles seinen Anfang in kleinen Baracken in Eschborn bei Frankfurt nahm.

1961

28. Februar: Das erste Fernsehurteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe schafft die Grundlage für eine von den Bundesländern gemeinsam getragene Fernsehanstalt. Es bestätigt den Ländern deren alleinige Zuständigkeit für Organisations- und Programmfragen auf dem Gebiet des Rundfunks. Der Staatsvertrag über die Errichtung der Anstalt des öffentlichen Rechts "Zweites Deutsches Fernsehen" wird am 6. Juni von den Ministerpräsidenten der Bundesländer in Stuttgart unterzeichnet. Er tritt am 1. Dezember des gleichen Jahres in Kraft. Sitz des ZDF ist Mainz.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet