Sie sind hier:

Das Angebot des ZDF Kinder- und Jugendprogramms in Zeiten von Corona

Das Coronavirus verändert nicht nur den Alltag von Erwachsenen, sondern auch den von Kindern und Jugendlichen. Treffen mit Freunden sind nur eingeschränkt möglich, die Schulen und Kindergärten sind teilweise geschlossen. Es sind schwierige Umstände, in der sich Kinder aller Altersstufen und ihre Familien seit Monaten befinden.

Kinder haben Fragen und wollen Erklärungen, auch bei schwierigen Themen. Diese Themen in unterschiedlichen Sendungen kindgerecht umzusetzen, macht die Qualität öffentlich-rechtlichen Kinderprogramms aus. Das gilt für Informationsprogramme in gleicher Weise wie für Unterhaltungsprogramme. Die Programmarbeit des ZDF Kinder- und Jugendprogramms ist dabei stets mit einem hohen Anspruch an die Qualität jedes einzelnen Formats verbunden; ganz besonders, wenn es um Themen geht, die es mit viel Fingerspitzengefühl aufzubereiten gilt.

Programmvielfalt mit Information und Unterhaltung

Bilder aus dem Angebot Einfach mehr wissen
"Einfach mehr wissen" auf zdftivi.de
Quelle: ZDF

Im Zuge der Corona-Auswirkungen auf die Schulen und Kitas hat das ZDF sein Kinder- und Jugendprogramm erweitert und bietet zusätzliche Inhalte zum Lernen und Mitmachen in der ZDFmediathek an. "Einfach mehr wissen" und "Schlaue Sendungen" bündeln zahlreiche Informations- und Wissenssendungen für Kinder und Jugendliche in der ZDFmediathek. Darüber hinaus gibt es bei "Einfach machen - Ideen für zuhause" viele Mitmach-Clips und Anleitungen rund um Sport, Kochen und Basteln.

Verschiedene Angebote im ZDF Kinder und Jugendprogramm decken in der ZDFmediathek das erhöhte Informations- und Unterhaltungsbedürfnis der jungen Zuschauer ab: Nachrichten, Informationsformate, Wissensmagazine, Doku-Reihen, Sport- und Bewegungssendungen, sowie aktuelle produzierte Sendungen tragen dazu bei, die Ereignisse der Corona-Pandemie besser einordnen und verstehen zu können.

logo! - Alle Sendungen
Quelle: ZDF

Die Kindernachrichtensendung „logo!“ berichtet über die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und aus aller Welt.

Auf der "logo!-Themenseite Corona" werden die Zuschauer online auf den aktuellsten Stand gebracht und Grafik-Erklärvideos rund um das Thema Corona gezeigt.

logo! wird täglich samstags bis donnerstags um 19.50 Uhr und freitags um 19.25 Uhr bei KiKA ausgestrahlt und ist unter logo.de abrufbar.

Eric zeigt auf Viren einer Grafik
Quelle: imago / ZDF

Das Wissensmagazin „PUR+“ mit Moderator Eric Mayer geht in der Sendung „Gefährliche Viren?!“ mittels eines Experiments der Frage nach, wie sich kleinste Erreger zum Beispiel in einer Schulklasse verbreiten könnten.

Bei „Eric@home“ meldet sich "PUR+"-Moderator Eric Mayer regelmäßig auf zdftivi.de aus seinem „PUR+“ Homeoffice. Er talkt mit Experten und Kindern und erzählt, wie trotz der Corona-Auswirkungen neue „PUR+“-Folgen entstehen.

Alle „PUR+“-Sendungen sind online unter zdftivi.de abrufbar und werden im ZDF und bei KiKA ausgestrahlt. 

Wer ist "@Kalinka08"? In einer Chatnachricht berichtet sie über Gewalterfahrungen in der Familie. Ein Fake? Oder braucht sie dringend Hilfe? Sofia und ihre Freundinnen sind beunruhigt. Trotz des Corona-Lockdowns verabreden sie sich und schmieden einen Plan, um Kalinka zu finden.
Im Herbst 2020 präsentierte das ZDF im Kinderkanal von ARD und ZDF neben einer Reihe neuer Produktionen einen Programmakzent zum Thema Kindeswohl in Zeiten der Corona-Pandemie - der Kinderfilm "@Kalinka08 - Melde dich bitte" soll betroffenen Kindern und Jugendlichen Mut machen, sich anderen anzuvertrauen. Der Film wird ergänzt durch die "PUR+"-Sendung "Corona macht mir Stress".

Löwenzahn
Quelle: ZDF

Die Wissenssendung "Löwenzahn" mit dem blauen Kultbauwagen zählt nach wie vor zu den beliebtesten und bekanntesten Kinderfernsehmarken in Deutschland*. Mit detektivischem Spürsinn löst Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) zusammen mit Hund Keks ungewöhnliche Rätsel und kriminalistische Fälle aus Natur, Umwelt und Technik. Die Kombination aus Fiktion und Wissensvermittlung ist einzigartig und setzt die Tradition der Marke "Löwenzahn" modern und zeitgemäß fort.

Kurze Webclips gibt es quasi "live" aus dem Bauwagen: Moderator Fritz Fuchs ist auch in schwierigen Zeiten emotional bei den Kindern mit den "Löwenzahn"-Kernpunkten Wissen, Witz und Tipps zum Selbermachen.

Alle "Löwenzahn"-Sendungen und Webclips sind online unter zdftivi.de abrufbar und werden im ZDF und bei KiKA ausgestrahlt.

Die Sportmacher
Quelle: ZDF

Das Sportmagazin „Die Sportmacher“ beschäftigt sich mit Spitzen- und Breitensport: über E-Sports und exotische Sportarten bis hin zu Behinderten- und Fun-Sport. In der ZDFmediathek  werden regelmäßig kurze Mitmach-Clips in der Rubrik „#SportmacherGemeinsamZuhause“ veröffentlicht, die Kinder zu mehr Bewegung im Alltag animieren soll. Dabei werden Sport- und Bewegungsideen für zuhause wie „Surfen ohne Wasser“, „Tassen-Minigolf“ oder „Ringen mit Frank Stäbler“, dem mehrfachen Ringer-Weltmeister, vorgestellt. Außerdem zeigen Spitzensportler, wie zum Beispiel die Deutsche Meisterin im Badminton Fabienne Deprez, der mehrfache Deutsche Judo-Meister Igor Wandtke oder Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler, wie sie sich in diesen Zeiten zu Hause fit halten.

„Die Sportmacher“ ist unter zdftivi.de abrufbar.

Checkpoint
Quelle: ZDF

Anders als sonst heißt es „Bitte Nachmachen“ bei diesen Checkpoint“-Clips: Tommy Scheel und seine Test-Teamer Cem und Kenneth zeigen zehn kleine und größere Experimente für zuhause. Eine T-Shirt-Faltmaschine, ein Raketenfahrzeug, aber auch wie man mit einer Auflaufform und einem Staubsauger Klimmzüge an der Decke machen kann. Auf jeden Fall kreativ, unterhaltsam und auch ein wenig spektakulär.
Die Clips gibt es auf zdftivi.de.

„Checkpoint wird bei KiKA ausgestrahlt und ist unter zdftivi.de abrufbar.

Die WG - Zusammen mit Abstand
Quelle: ZDF, Christine Schröder, Hajo Drees

Die zwölfte Staffel der „WG“-Reihe trägt der Corona-Krise Rechnung: „Die WG – Zusammen mit Abstand" war anders als gewohnt, weil sie rein virtuell stattfand. Drei Mädchen und drei Jungen aus vergangenen WGs zogen für vier Wochen in eine virtuelle Wohngemeinschaft. Sie wurden mit Kameras ausgestattet, damit sie sich selbst filmen konnten. Die Jugendlichen wohnten zu Hause, verbrachten ihre Zeit aber gemeinsam in Videoschalten. Sie unterhielten sich schon morgens gemeinsam im Bad, bereiteten" gemeinsam" das Frühstück vor und verabredeten sich täglich – jeder für sich und doch gemeinsam – zu Aktivitäten, wie einkaufen gehen und Wäsche waschen. Fast wie in einer normalen WG, aber doch "zusammen mit Abstand". Auch ihre Aktionen standen im Zeichen der aktuellen Situation: Senioren und Nachbarn bekamen selbstgebackene Kuchen vor die Tür gestellt, die Jugendlichen betätigten sich als Erntehelfer und boten Nachbarn ihre Hilfe beim Einkaufen an.

Die Mädchen-WG im Schloss
Quelle: ZDF, Steph Kautzsch - Gard Photography

20 neue Folgen der aktuellen Staffel "Die Mädchen-WG – Im Schloss am See" sind seit dem 4. Januar 2021 zu sehen. Bereits am Tag vor der jeweiligen TV-Ausstrahlung sind die Folgen ab 5 Uhr in der ZDFmediathek abrufbar, dort gibt es Bonusmaterial zu den neuen Folgen, sowie in dem YouTube-Kanal „Die WG“.

Alle Folgen der kompletten "WG"-Reihe sind unter zdftivi.de abrufbar.

Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich
Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich
Quelle: ZDF

Comedy und viel Musik gibt es bei
Leider laut zuhause. Die beiden Moderatoren Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich machen in drei kurzen „leider zuhause“-Clips gemeinsam Musik per Videocall, bauen Musikinstrumente aus Alltagsgegenständen und geben musikalische Anregungen für die Kinder zuhause.

„Leider laut zuhause“ ist unter zdftivi.de abrufbar.

Klassiker und Filmhighlights

Für Entspannung und Unterhaltung sorgt ein wechselndes Angebot von Kinder- und Jugendfilmen, sowie verschiedene Märchenfilme und viele Astrid Lindgren Kinderbuchklassiker im linearen und nonlinearen Programm (Filme sind zeitlich eingeschränkt in der ZDFmediathek abrufbar).

Das ZDFtivi-Angebot in der Mediathek wird laufend ergänzt.

* Repräsentativbefragung von 6- bis 12-Jährigen in Deutschland durch iconkids & youth im Auftrag des ZDF (Trend Tracking Kids-Studie Juli 2015 von iconkids & youth)

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!