Sie sind hier:

Die Sachbuch-Bestenliste für April 2022

Von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT

Christiane Hoffmann, Alles was wir nicht erinnern. Zu Fuß auf dem Fluchtweg meines Vaters, C.H. Beck, 279 Seiten, 22,– €
Christiane Hoffmann, Alles was wir nicht erinnern. Zu Fuß auf dem Fluchtweg meines Vaters, 279 Seiten, 22,– €
Quelle: C.H. Beck

1 (-) Anfang 1945 floh Christiane Hoffmanns Vater aus Schlesien, 550 Kilometer nach Westen. 75 Jahre später geht die Journalistin denselben Weg – nur andersherum. Dabei trifft sie Menschen, deren Leben auf ähnliche Weise mit der Geschichte verknüpft sind. Ein Buch über das von Fluchterfahrung gezeichnete Europa, von großer Aktualität. 68 Punkte

Stefan Creuzberger, Das deutsch-russische Jahrhundert. Geschichte einer besonderen Beziehung, Rowohlt, 672 Seiten, 36,– €
Stefan Creuzberger, Das deutsch-russische Jahrhundert. Geschichte einer besonderen Beziehung, 672 Seiten, 36,– €
Quelle: Rowohlt

2 (-) „Russland-Versteher“ ist zum Schimpfwort geworden. Jedoch sollten wir die „Frage des Verstehens“ – anders als Billigung – nicht verdammen, schreibt Stefan Creuzberger. Der Historiker beleuchtet die bewegte deutsch-russische Beziehungsgeschichte, von der Oktoberrevolution bis Perestroika. Er zeigt: kaum ein Land ist so schicksalhaft mit uns verbunden, wie Russland. 51 Punkte

Karin Harrasser, Surazo. Monika und Hans Ertl: Eine deutsche Geschichte in Bolivien, Matthes & Seitz, 270 Seiten, 26,– €
Karin Harrasser, Surazo. Monika und Hans Ertl: Eine deutsche Geschichte in Bolivien, 270 Seiten, 26,– €
Quelle: Matthes & Seitz

3 (-) 1973 wird die marxistische Guerillakämpferin Monika Ertl im bolivischen La Paz auf der Straße erschossen. Ihr Vater Hans, einst Kameramann von Leni Riefenstahl, lebt zu diesem Zeitpunkt auf einer Rinderfarm im Regenwald, umgeben von SS-Obersturmführern, jüdischen Emigranten und Zauberkünstlern. Eine berührende Vater-Tochter-Geschichte im Kontext der Wirren deutscher Auswanderung nach Südamerika. 43 Punkte

Clare MacCumhaill, Rachael Wiseman, The Quartet. Wie vier Frauen die Philosophie zurück ins Leben brachten, A. d. Englischen von J. Hagestedt, F. Lachmann, A. Thomsen, C.H. Beck, 504 Seiten, 26,95 €
Clare MacCumhaill, Rachael Wiseman, The Quartet. Wie vier Frauen die Philosophie zurück ins Leben brachten, A. d. Englischen von J. Hagestedt, F. Lachmann, A. Thomsen, 504 Seiten, 26,95 €
Quelle: C.H. Beck

4 (-) Als im Zweiten Weltkrieg Professoren und Studenten einberufen wurden, hielten sich an der britischen Elite-Uni Oxford plötzlich nur noch Frauen auf. In diesem Umfeld entwickelten vier junge Akademikerinnen eine neue Philosophie: Liebe, Schönheit und Alltagsnähe statt kühlem Szientismus. Über eine kurze Episode der Weiblichkeit in einer noch immer männerdominierten Disziplin. 42 Punkte

Dave Goulson, Stumme Erde. Warum wir die Insekten retten müssen, A. d. Englischen von S. Hübner, Hanser, 368 Seiten, 25,– €
Dave Goulson, Stumme Erde. Warum wir die Insekten retten müssen, A. d. Englischen von S. Hübner, 368 Seiten, 25,– €
Quelle: Hanser

5 (-) Sie sind klein, bewirken jedoch Großes: Insekten entsorgen Abfälle, bestäuben Pflanzen und ernähren unzählige Tierarten. Seit den 1970 sei ihre Biomasse jedoch um 75 Prozent geschrumpft, beklagt der Star-Biologe Dave Goulson. Er warnt: Wenn wir den Schwund nicht stoppen, drohten globale Hungersnöte. Ein Buch, das schockiert, das aber auch Faszination für das tierische Gewimmel weckt. 40 Punkte

Catherine Belton, Putins Netz. Wie sich der KGB Russland zurückholte und dann den Westen ins Auge fasste, A. d. Englischen von E. Schmalen, J. Wais, Harper Collins, 704 Seiten, 26,– €
Catherine Belton, Putins Netz. Wie sich der KGB Russland zurückholte und dann den Westen ins Auge fasste, A. d. Englischen von E. Schmalen, J. Wais, 704 Seiten, 26,– €
Quelle: Harper Collins

5 (-) Putin, ein Alleinherrscher? Catherin Belton zeigt, dass es so einfach nicht ist. Tatsächlich stützt sich die Macht des Präsidenten auf einem Netz ehemaliger KGB-Spione, die die Geschicke des Landes bestimmen. Für ihr Buch führte die ehemalige Moskaukorrespondentin der Financial Times unzählige Interviews mit Weggefährten Putins. Eine Geschichte wie ein Agenten-Thriller. 40 Punkte

Michael Wildt, Zerborstene Zeit Deutsche Geschichte 1918 bis 1945, C.H. Beck, 638 Seiten, 32,– €
Michael Wildt, Zerborstene Zeit Deutsche Geschichte 1918 bis 1945, 638 Seiten, 32,– €
Quelle: C.H. Beck

7 (1) Wie konnte es zur Katastrophe gekommen? Die meisten Historiker suchen Kontinuitäten der deutschen Geschichte in der großen Politik. Michael Wildt wählt einen anderen Weg: Er begibt sich in dunkle Hinterhöfe und besucht migrantische Communities oder Varieté Shows. Über das Wechselspiel von Oben und Unten im „Zeitalter der Extreme“. 36 Punkte

Lea Ypi, Frei. Erwachsenwerden am Ende der Geschichte, A. d. Englischen von E. Bonné, Suhrkamp, 332 Seiten, 28,– €
Lea Ypi, Frei. Erwachsenwerden am Ende der Geschichte, A. d. Englischen von E. Bonné, 332 Seiten, 28,– €
Quelle: Suhrkamp

7 (-) „Ich habe mich nie gefragt, was Freiheit bedeutet, nicht bis zu dem Tag, als ich Stalin umarmte.“ So beginnt die Politologin Lea Ypi ihr Memoir. Sie ist elf, als das Regime in ihrer Heimat Albanien gestürzt wird. Im „Freiluftgefängnis“ unter Hoxha fühlt sie sich behütet, die Wende bringt Arbeitslosigkeit, macht dunkle Familiengeheimnisse sichtbar. Die kleine Lea fragt sich: Freiheit? Was ist das? 36 Punkte

Joseph Henrich, Die seltsamsten Menschen der Welt, A. d. Amerikanischen von F. Lachmann, J.-E. Strasser, Suhrkamp, 918 Seiten, 34,– €
Joseph Henrich, Die seltsamsten Menschen der Welt, A. d. Amerikanischen von F. Lachmann, J.-E. Strasser, 918 Seiten, 34,– €
Quelle: Suhrkamp

9 (-) Sind Menschen des Westens die Norm? Ganz im Gegenteil, antwortet der Anthropologe Joseph Henrich. Die „Westler“ sind eine seltsame Ausnahme der Evolution: Sie erkennen Gesichter schlechter, verstehen die Welt „scheibchenweise“ und nehmen ihre Überzeugungen besonders wichtig. Woran das liegt? Dem Moralkodex des Christentums und seinen neurobiologischen Folgen. 35 Punkte

Juliane Marie Schreiber, Ich möchte lieber nicht. Eine Rebellion gegen den Terror des Positiven, Piper, 208 Seiten, 16,– €
Juliane Marie Schreiber, Ich möchte lieber nicht. Eine Rebellion gegen den Terror des Positiven, 208 Seiten, 16 €
Quelle: Piper

9 (-) Kalendersprüche, Ratgeber, Life-Coaches: alle fordern uns auf, positiv zu denken, Niederlagen zu Chancen umzudeuten. Damit muss Schluss sein, schreibt die Journalistin Juliane Marie Schreiber. Politische Probleme werden so individualisiert, Veränderung unmöglich gemacht. Wut dagegen sei der Motor des Fortschritts. Denn: Wäre die Französische Revolution mit Hygge und Glückstee denkbar gewesen? 35 Punkte

Jedes Jury-Mitglied der Sachbuch-Bestenliste vergibt monatlich an vier Sachbücher je einmal 15, 10, 6 und 3 Punkte.

Die Jury der Sachbuch-Bestenliste: René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur), Peter Arens (ZDF), Susanne Billig (Deutschlandfunk Kultur), Ralph Bollmann (F.A.S.), Stefan Brauburger (ZDF), Alexander Cammann (DIE ZEIT), Gregor Dotzauer (Der Tagesspiegel), Heike Faller (DIE ZEIT), Marlen Hobrack (DIE ZEIT), Daniel Fiedler (ZDF), Jenny Friedrich-Freksa (Kulturaustausch), Manuel J. Hartung (DIE ZEIT), Thorsten Jantschek (Deutschlandfunk Kultur), Kim Kindermann (Deutschlandfunk Kultur), Inge Kutter (DIE ZEIT), Hannah Lühmann (DIE WELT), Ijoma Mangold (DIE ZEIT), Tania Martini (taz), Susanne Mayer (DIE ZEIT), Catherine Newmark (Deutschlandfund Kultur), Jutta Person (freie Literaturkritikerin), Bettina von Pfeil (ZDF), Jens-Christian Rabe (Süddeutsche Zeitung), Christian Rabhansl (Deutschlandfunk Kultur), Anne Reidt (ZDF), Anna Riek (ZDF), Stephan Schlak (Zeitschrift für Ideengeschichte), Hilal Sezgin (freie Autorin), Catrin Stövesand (Deutschlandfunk), Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT)

aspekte - Die Kultursendung

Salwa Houmsi bei Protestaktion in Berlin

aspekte - Dagegen sein! 

  • Untertitel

Kleber, Traktor, Baumhaus, Internet oder Hungerstreik - überall Protest. Was macht ihn erfolgreich?

24.05.2024
Videolänge

Unsere Kultursendungen

3satFestival

3satFestival

Beim 3satFestival präsentieren Stars und Newcomer Auszüge aus ihren aktuellen Programmen. Bühne frei für bissiges Kabarett, beste Comedy, feinsten Poetry Slam und Musik.

3sat Kulturdoku

Kulturdokus 

Für euch zusammengestellt: die besten Dokus aus der Kultur von ZDF, arte und 3sat. Es geht um aktuelle gesellschaftliche Debatten, Musik, Kino, Kunst, Literatur, Architektur und Reisen. Bildung pur!

Pop Around the Clock

Pop Around the Clock

Alles rund um Pop Around the Clock - Videos, Songlisten und Künstlerinfos im Überblick, wann und wo Du willst! Darunter Tina Turner, P!nk, Herbert Grönemeyer, The Rolling Stones, Backstreet Boys u.a.

Konzerte von Rock, Pop, Klassik bis Jazz zum Streamen und Aktuelles aus der Welt der Musik

Musik 

Hier gibt's Musik! Dokus, Reportagen, Shows und ihr könnt online Konzerte und Festivals streamen: von Rock und Pop, Elektro, Hip Hop, Metal, Musical über Klassik und Oper bis Jazz in der ZDFMediathek.

Kulturzeit Hintergrundbild

Kulturzeit 

Das Kulturmagazin bietet das Beste aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Täglich mit aktuellen Berichten, Gesprächen und Diskussionen zu den Themen des Tages.

Das Literarische Quartett - Moderatin Thea Dorn

Das Literarische Quartett

Der Literaturtalk: Thea Dorn diskutiert mit ihren Gästen, vier Literaturexperten, über aktuelle Bücher. Der dazugehörige Audio-Podcast bei Deutschlandfunk Kultur erweitert das digitale Sortiment.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.