Neue Serien und Filme: Die Streaming-Highlights im Januar

    Serien und Filme:Die Streaming-Highlights im Januar

    Christian Thomann-Busse
    von Christian Thomann-Busse
    |

    Mit dem Start ins neue Jahr kommen jede Menge Highlights in die Mediatheken: Von True Crime bis Comedy - hier ist unser Streifzug durch den Januar.

    Riding in Darkness
    True-Crime in der ZDF-Mediathek: Riding in Darkness startet am 6. Januar.
    Quelle: ZDF

    Alles nur ausgedacht: Das wissen wir bei Filmen und Serien, die auf Fiktion beruhen. Und das ist gut so - denn wahrscheinlich würden wir sonst vieles von dem, was wir uns anschauen, nicht erträglich verarbeiten können. Etwas anders sieht das bei True-Crime-Formaten aus: Sie basieren auf Fällen aus dem richtigen Leben. Finanzbetrug? Okay, das ist mitunter sehr spannend und dennoch erträglich. Aber Gewalt gegen Kinder und Jugendliche? Das kann schon mächtig ans Gemüt gehen.
    Vielleicht ist es doch ein klein wenig hilfreich, Einblicke in die hinterhältige Vorgehensweise von kranken Tätern zu bekommen. So wie in dieser schwedisch-deutschen Produktion nach einer tatsächlichen Begebenheit:

    True-Crime-Serie: Riding in Darkness (ZDF-Mediathek)

    Die Mutter hängt an der Flasche, die Schulnoten so lala … Für die 16-jährige Molly ist es der ersehnte Ausbruch aus ihrem tristen Leben, dass sie nach der neunten Klasse eine Stelle als Stallmädchen auf einem Reiterhof beginnen kann. Doch der Traum vom Pferdemädchen entpuppt sich schon bald als Albtraum.
    Tommy, der den Reiterhof mit seiner Frau Lotta führt, kann seine Hände nicht bei sich behalten, als er drei seiner jugendlichen Mitarbeiterinnen abends den Rücken massiert. Er greift Molly zwischen die Beine. Molly ist schockiert und berichtet Tommys Frau davon. Für die ist allerdings klar: Molly lügt. Was Tommy natürlich bestätigt. Für Molly könnte der Job als Stallmädchen hier und jetzt beendet sein - denn das Ehepaar kündigt ihr. Doch dann darf sie überraschend bleiben … und das eigentliche Drama sexualisierter Übergriffe und Misshandlungen sowie psychischer Gewalt beginnt nun erst. Und nicht nur für Molly.
    Tommy (Jonas Karlsson) blickt in die Kamera.
    Tommy (Jonas Karlsson)
    Quelle: ZDF/Niklas Maupoix

    Ein Drama, das auf einer Story aus dem echten Leben basiert. Das wir direkt in den ersten drei Minuten fühlen, als ein völlig verzweifeltes Mädchen auf einem Waldweg so glücklich ist, in ein Taxi steigen zu können. Um wenige Minuten später am Ort des Grauens wieder abgesetzt zu werden.
    In den sozialen Netzwerken versehen manche Verfasser ihre Postings am Anfang mit den Kürzeln CN oder TW, um darauf hinzuweisen, dass ihr Thema für manche Leser verstörend sein könnte. CN steht für Content Notice, TW für Trigger Warning - beide also für eine Inhaltswarnung. Für diese Serie könnte das so aussehen: CN sexuelle und psychische Gewalt.
    Wer trotz aller Empathie an diesem Fall dranbleiben möchte, den erwartet eine packende Story über Formen von Gewalt in einem Umfeld, in dem man es eigentlich nicht erwarten würde. Ja, so etwas geschieht auch im wirklichen Leben.
    Und hier kommt unser gesamter Überblick mit ausgewählten Angeboten der Streamingportale im Januar:

    Krimi-Zweiteiler: Die Frau im Meer (ZDF-Mediathek)

    Simon Kessler, Ermittler beim LKA in Hamburg, bekommt eine unverständliche wie besorgniserregende Nachricht seiner langjährigen Kollegin Hella Christensen auf die Mailbox - und macht sich auf den Weg nach Nordholm. Wie sich herausstellt, ist Hella mit ihrem Segelboot verschollen. Und noch etwas ist dort geschehen: Eine 16-Jährige hat sich in einem Wald am Kliff mit Tabletten das Leben genommen.
    Schnell wird klar: Auch Hella wird nicht mehr leben, denn ihr Segelboot wird verlassen gefunden. Und so beginnt die Suche nach den Gründen für zwei Todesfälle. Dass Lena Jansen gerade die Leitung der dortigen Polizei übernommen hat, macht die Sache anfangs nicht gerade leichter: Sie ist genau so ein Dickkopf wie Kessler - der ja (genau genommen) dort gerade privat unterwegs ist. Natürlich rasseln die beiden mächtig aneinander - um sich dann zusammenzuraufen. Drei Stunden Ermittlungsarbeit mit interessanten Wendungen.
    • Die Frau im Meer ist gerade in der ZDF-Mediathek gestartet.

    Krimi-Komödie: Glass Onion: A Knives Out Mystery (Netflix)

    Da ist er nun, Teil 2 von Knives Out. Erneut muss der Meister-Ermittler Benoit Blanc seine außergewöhnliche Kombinationsgabe unter Beweis stellen, wenn er einen Schurken überführen möchte. Oder ist es eine Schurkin? Schauplatz ist die Privatinsel des Tech-Milliardärs Miles Bron. Der hat seinen engeren Freundeskreis zu einem alljährlichen Happening eingeladen. Diesmal sollen die Gäste ein aufwändig inszeniertes Kriminalspiel lösen.
    Natürlich kommt es nicht zu dem Spiel - und überhaupt: Was hat eigentlich Benoit Blanc in dieser Runde verloren? Das wird geklärt. Ebenso wie der Mord, der an diesem Wochenende geschehen wird. Wäre doch gelacht - denn Blanc löst alle Fälle. Das wissen wir schließlich von Teil 1, der vielleicht etwas mehr Esprit als diese Fortsetzung hat. Bleibt von einem sehr, sehr gut ein sehr gut. Aber das sollte für einen witzig-unterhaltsamen Krimiabend doch mehr als reichen, oder?
    • Glass Onion: A Knives Out Mystery ist gerade bei Netflix gestartet.

    Fantasy: Der geheime Garten (ARD-Mediathek)

    Der geheime Garten
    Fantasy in der ARD-Mediathek: Der geheime Garten.
    Quelle: BR/Studiocanal S.A.S.

    Es ist schon eine merkwürdige Umgebung, in der Mary nach dem Tod ihrer Eltern (in Indien) dann in England bei ihrem Onkel Lord Archibald lebt. Ihr Zimmer in dem düsteren Schloss darf sie nachts nicht verlassen, und das umliegende Gelände scheint auch sehr rätselhaft zu sein. Nach und nach entdeckt Mary ein Geheimnis nach dem anderen. Und natürlich den geheimen Garten, der der Jugendbuchvorlage von Frances Hodgson Burnett seinen Namen gegeben hat. Wer eine der vorhergehenden Verfilmungen noch nicht gesehen hat: Mehr wird hier nun nicht verraten!
    • Der geheime Garten ist ab 6. Januar in der ARD-Mediathek.

    50 Jahre Sesamstraße (ARD-Mediathek)

    Grobi, Oscar, Krümmelmonster, Ernie und Bert
    Grobi, Oscar, Krümmelmonster, Ernie und Bert feiern den 50. Geburtstag der Sesamstraße in Deutschland.
    Quelle: imago

    Wie schnell die Zeit vergeht, werden jetzt einige denken … Ja, die Sesamstraße hat viele durch die Kindheit begleitet. Und zwar seit 50 Jahren! Genauer gesagt: seit dem 8. Januar 1973. Die ARD feiert das gebührend mit verschiedenen Formaten - zum Beispiel der Geburtstagssendung bei KIKA oder mit Ernie und Bert und ihren Puppenspielern auf dem Sofa der NDR Talk Show. Außerdem: ein Tagesthemen Special mit Caren Miosga und Elmo, Wolle und Pferd. Plus einem Kommentar vom Krümelmonster. Mal was anderes als Krimi und Drama - aber auch spannend!

    Comedy-Serie: Californian Commando (ZDF-Mediathek)

    Californian Commando
    Ab 11. Januar in der ZDF-Mediathek: Die neue Comedy-Serie Californian Commando.

    Den Bruchteil einer Sekunde dürfen wir einen Blick auf den Titel des Buches werfen, das Rachel auf ihrem Flug aus den USA nach Helsinki in der Hand hält: The Nordic Theory Of Everything von Anu Partanen. Das ist deshalb so unglaublich witzig, weil Partanen in diesem Buch (das es tatsächlich gibt) US-Amerikanern erklärt, warum das Leben in Finnland um so vieles einfacher und einfach schöner ist.
    Und es ist so witzig, weil Rachel ihren Freund Van begleitet, der seinem abgebrochenen Studium entfliehen und sein Leben in Ordnung bringen will - und damit beginnt, ein paar familiäre Dinge für seine finnische Mutter zu sortieren. In Finnland. Aber es wird nicht einfacher für Van. Es wird eine absolute Katastrophe - und plötzlich findet er sich mitten im Wehrdienst wieder.
    Eine aberwitzige Situation mit aberwitzigen Rekruten, aberwitzigen Vorgesetzten und überhaupt: Nichts ist in dieser Serie nicht aberwitzig. So viel schräges Zeugs auf einem Haufen, das darf man wohl nur aus dem Mutterland der Weltmeisterschaften im Gummistiefel-Weitwurf, Frauentragen und Luftgitarre spielen erwarten. Köstlich! Und leider viel zu schnell vorbei ...
    • Californian Commando ist ab 11. Januar in der ZDF-Mediathek.

    Wikinger-Serie: Vikings: Valhalla, Staffel 2 (Netflix)

    Nicht einmal ein Jahr nach der Premiere von Staffel 1 kommt jetzt die Fortsetzung von Vikings: Valhalla. Kattegat ist in einer epischen Schlacht gefallen. Doch weder die Pläne des religiösen Fanatikers Jarl Kåre (christliche Mission) noch von Olaf Haraldsson (König von ganz Norwegen zu werden) sind aufgegangen. König Gabelbart ist zurück. Und unsere Helden Leif Eriksson, Freydis Eriksdotter und Harald Sigurdsson sind fortan ohne Heimat. Begleiten wir die Abenteurer auf ihren Reisen durch Skandinavien. Schwerter, Messer und manche Blutspur inklusive. So war das nun mal vor 1.000 Jahren im hohen Norden.
    • Vikings: Valhalla (Staffel 2) startet am 12. Januar bei Netflix.
    Die Streaming-Tipps für Januar von Film- und Serienreporter Patrick Lipke.29.12.2022 | 9:03 min

    Komödie: Cop Secret (ARD-Mediathek)

    So, einmal kurz überlegen: Wann haben wir zuletzt einen Film gesehen, bei dem der Torhüter einer Fußballnationalmannschaft Regie geführt hat? Nicht schlimm, wenn Ihnen jetzt keiner einfällt. Dann schauen Sie eben diesen hier! Bei weniger als 400.000 Isländern kann das halt schon mal passieren, dass die Menschen unterschiedliche Talente ausleben.
    Worum es geht: Zwei isländische Super-Cops ermitteln nach Raubüberfällen, bei denen nichts gestohlen wurde. Verfolgungsjagd und heißer Schlitten inklusive. Klingt nach Miami Vice? Ist beabsichtigt. Das hier ist nämlich eine Komödie, die den Actionkram der 1980-er Jahre mächtig aufs Korn nimmt. Was es bei Miami Vice nicht gab: Die Cops entdecken auch noch ihre Zuneigung zueinander - und außerdem gibt es ein Spiel der isländischen Frauenfußballnationalmannschaft. Na denn … lassen wir uns überraschen!
    • Cop Secret ist ab 13. Januar in der ARD-Mediathek.

    Weekly Soap: Hotel Mondial (ZDF-Mediathek)

    Lara Hildebrandt (Joy Ewulu) läuft eine Straße entlang. Im Hintergrund sind Häuserfassaden sowie Tischgarnituren zu sehen.
    Die neue Weekly Soap Hotel Mondial ist ab dem 18. Januar in der ZDF-Mediathek zu sehen.
    Quelle: ZDF/Maik Fløder

    "Der Hoteldirektor kommt nicht mehr. Wir haben jetzt die Diva aus Zimmer 212." - "Das kann ja heiter werden." So ist das gerade im Hotel Mondial in Schwerin. Der international agierende Konzern, zu dem das Hotel gehört, tauscht die Leitung aus, um die roten Zahlen in den Griff zu bekommen, die das Haus schreibt.
    Für die Belegschaft heißt das: neuer Wind, neue Herausforderungen. Für die alteingesessene Belegschaft ebenso wie für Lara, die als Assistentin der Leitung eigentlich ihren ersten Arbeitstag beginnen will - sich dann aber an der Rezeption wiederfindet. Neustart und alle wieder auf Los. Gefühlt eine Mischung aus Büro, Büro und Drama. In der ZDF-Mediathek immer eine Woche vor dem Ausstrahlungstermin.





    Gute Filme, neue Serien: Noch mehr Streaming-Tipps