Selenskyj: "Feind kontrolliert Bachmut nicht"

    Nach Aussagen von Wagner-Truppe:Selenskyj: "Feind kontrolliert Bachmut nicht"

    |

    Erst vor wenigen Tagen hatte die Söldner-Truppe Wagner die Eroberung der Stadt erklärt. Jetzt sagt der ukrainische Präsident Selenskyj: "Der Feind kontrolliert Bachmut nicht."

    Wolodymyr Selenskyj am 05.04.2023 in Moskau
    Wolodymyr Selenskyj widerspricht Angaben der Wagner-Truppe, wonach diese Bachmut "rechtlich" eingenommen haben will.
    Quelle: Reuters

    In der umkämpften ostukrainischen Stadt Bachmut ist die Situation nach Einschätzung von Präsident Wolodymyr Selenskyj weiter "sehr, sehr schwer". "Dort wird die größte Zahl verschiedener Waffen wie Artillerie eingesetzt", sagte der 45-Jährige am heutigen Mittwoch in Warschau bei einer Pressekonferenz mit seinem polnischen Kollegen Andrzej Duda.
    Die Situation hinsichtlich verfügbarer Munition ändere sich täglich und die ukrainischen Truppen kämpften mit unterschiedlichem Erfolg, sagte er. Selenskyj unterstrich:

    Wir befinden uns in Bachmut und der Feind kontrolliert Bachmut nicht.

    Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine

    Der Chef der Söldnertruppe Wagner, Prigoschin, sagt, Russland habe Bachmut "rechtlich" erobert.03.04.2023 | 0:59 min

    Wagner-Chef erklärte "rechtliche" Einnahme von Bachmut

    Selenskyj widersprach damit - wie bereits zuvor das ukrainische Militär - jüngsten Äußerungen aus Moskau. Der Chef der in Bachmut kämpfenden Söldnertruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, hatte behauptet, seine Einheiten hätten Bachmut "rechtlich" eingenommen, weil sie das Gebäude der Stadtverwaltung kontrollierten.

    Um so mehr Munition in die Ukraine gelangt, um so schneller werden wir die Lage nicht nur in Bachmut, sondern auf dem ganzen Territorium unseres Staates klären.

    Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine

    Seit dem Spätsommer versuchen russische Truppen, Bachmut im Gebiet Donezk einzunehmen. Der Großteil der Stadt und Teile des Zentrums stehen bereits unter russischer Kontrolle. Im Westteil der Stadt mit ehemals 70.000 Einwohnern leisten die ukrainischen Einheiten jedoch weiter hartnäckigen Widerstand. Russland ist vor mehr als 13 Monaten in die Ukraine einmarschiert.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: dpa

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine