Selenskyj-Berater: Gegenoffensive läuft schon seit Tagen

    Ukraine kämpft an breiter Front:Selenskyj-Berater: Gegenoffensive läuft schon

    |

    Wann startet denn nun die Frühjahrsoffensive der Ukraine? Oder ist sie das schon? Lange blieb das im Vagen - nun stellt Selenskyjs Berater klar: Sie läuft schon seit Tagen.

    Ukrainischer Soldat an der Frontlinie in der Region Donezk
    Frontlinie in Donezk: Die Gegenoffensive hat begonnen
    Quelle: Reuters

    Die seit langem erwartete ukrainische Gegenoffensive gegen Russlands Truppen hat nach Auskunft des ukrainischen Präsidentenberaters Mychajlo Podoljak begonnen. Er sagte in einem Interview des italienischen Fernsehens:

    Die Gegenoffensive läuft schon seit Tagen.

    Mychajlo Podoljak, Präsidentenberater

    "Dies ist ein intensiver Krieg entlang einer Grenze von 1.800 Kilometern. Unsere Aktionen haben bereits begonnen", ergänzte Podoljak laut italienischer Übersetzung.
    Tweet der TG1-Journalistin Stefania Battistini
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Podoljak: Kiew nicht an Angriffen in Belgorod beteiligt

    Zugleich bestritt der Berater von Präsident Wolodymyr Selenkskyj, dass Kiew an den Angriffen in der russischen Region Belgorod beteiligt sei. Russland und Kremlchef Wladimir Putin seien nicht mal in der Lage, ihr eigenes Territorium zu verteidigen, bemerkte Podoljak. Er meinte weiter:

    Das, was in der Grenzregion passiert, ist ein Schock für Putin und wird zu seinem Ende führen.

    Mychajlo Podoljak, Präsidentenberater

    Ein zerstörtes russisches Militärfahrzeug in Belogorod.
    Moskau beschuldigt die Ukraine, das russische Belgorod angegriffen zu haben. Dazu bekannt hat sich aber eine putinfeindliche russische Gruppe. 24.05.2023 | 1:17 min
    Podoljak sagte generell, dass die Ukraine russisches Gebiet nicht attackieren wolle.
    An die italienische Journalistin gerichtet sagte er: "Wir benutzen die Waffen, die ihr uns gegeben habt, um russische Stellungen in den von Moskau besetzten Gebieten zu zerstören, Donbass und Krim eingeschlossen." Falls F16-Kampfflugzeuge geliefert würden, könnte "endlich" der Luftraum geschlossen werden, sagte Podoljak.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Patriot-System
    Liveblog
    Quelle: dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine