Sie sind hier:

Die Sachbuch-Bestenliste für Dezember 2022

Von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT

Evan Osnos, Mein wütendes Land, Eine Reise durch die gespaltenen Staaten von Amerika, A. d. Amerikanischen von S. Gebauer, Suhrkamp, 635 Seiten, 32,– €
Evan Osnos, Mein wütendes Land, Eine Reise durch die gespaltenen Staaten von Amerika, A. d. Amerikanischen von S. Gebauer, Suhrkamp, 635 Seiten, 32,– €
Quelle: Suhrkamp Verlag

1. (-) Nach Jahren als Korrespondent kehrt Pulitzer-Preisträger Evan Osnos in die USA zurück – er findet ein gespaltenes Land vor. Entlang der Stationen seines Lebens sucht der Journalist des New Yorker nach den Ursachen: vom reichen Ostküsten-Örtchen seiner Kindheit, einer von der Opioidkrise geplagten Kleinstadt in West Virginia bis Chicago, das heute von Waffengewalt und Rassismus zerrüttet wird. 63 Punkte

Patrick Radden Keefe, Imperium der Schmerzen: Wie eine Familiendynastie die weltweite Opioidkrise auslöste, A. d. Amerikanischen von B. Dittmann-Bieber, Hanser blau, 640 Seiten, 36,– €
Patrick Radden Keefe, Imperium der Schmerzen: Wie eine Familiendynastie die weltweite Opioidkrise auslöste, A. d. Amerikanischen von B. Dittmann-Bieber, Hanser blau, 640 Seiten, 36,– €
Quelle: Hanser Verlag

2. (-) Die Sacklers gelten als meistgehasste Familie der USA. Als Besitzer der Pharmafirma Purdue haben sie Schmerzpatienten das Opioid Oxycontin verkauft – und damit Millionen in eine Abhängigkeit gestützt, Zehntausende starben an der Droge. New Yorker-Journalist Patrick Radden Keefe erzählt ihre dunkle Familiengeschichte im Stile der Buddenbrooks. Ein Sachbuch, das sich wie ein Krimi liest. 61 Punkte

Helmut Lethen: Der Sommer des Großinquisitors: Über die Faszination des Bösen, Rowohlt Berlin, 240 Seiten, 24,– €
Helmut Lethen: Der Sommer des Großinquisitors: Über die Faszination des Bösen, Rowohlt Berlin, 240 Seiten, 24,– €
Quelle: Rowohlt Berlin Verlag

3. (3) Als Jesus auf die Erde zurückkehrt, wird er vom Großinquisitor zum Tode verurteilt. Unzählige Male ist auf die Figur aus der gleichnamigen Legende von Fjodor Dostojewski Bezug genommen worden: auf schwarzen Messen des Fin de Siècle, bei Max Weber und Carl Schmitt, immer als Personifizierung des Bösen. Ein aufregender Ritt durch die Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. 42 Punkte

Carolin Amlinger, Oliver Nachtwey, Gekränkte Freiheit: Aspekte des libertären Autoritarismus, Suhrkamp, 480 Seiten, 28,– €
Carolin Amlinger, Oliver Nachtwey, Gekränkte Freiheit: Aspekte des libertären Autoritarismus, Suhrkamp, 480 Seiten, 28,– €
Quelle: suhrkamp Verlag

4. (1) Ob bei Corona-Protesten oder den Debatten um Klimawandel und Cancel Culture: Anhand zahlreicher Fallstudien machen die Sozialwissenschaftler Carolin Amlinger und Oliver Nachtwey einen neuen Typus Widerstandskämpfer fest: Die libertären Autoritären. Woher kommt dieser zunächst widersprüchlich wirkende Sozialfigur? Und inwiefern bedroht ihr verkürzter Freiheitsbegriff das Fundament der Demokratie? 33 Punkte

Alex Rühle, Europa - wo bist du? Unterwegs in einem aufgewühlten Kontinent, dtv, 416 Seiten, 25,– €
Alex Rühle, Europa - wo bist du? Unterwegs in einem aufgewühlten Kontinent, dtv, 416 Seiten, 25,– €
Quelle: dtv Verlag


5. (-
) Was ist es, was Europa verbindet? Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine stellt sich diese Frage dringlicher denn je. Mit Interrail-Ticket und Notizblock macht sich der Journalist Alex Rühle auf eine Reise durch den Kontinent, um Antworten zu finden – von Athen, der „Wiege der Demokratie“, über abgelegene Dörfer Kalabriens bis zur estnisch-russischen Grenze. 31 Punkt

Tim Blanning, Glanz und Größe: Der Aufbruch Europas 1648 – 1815, A. d. Englischen von R. Barth & J. Pinnow, DVA, 928 Seiten, 49,– €
Tim Blanning, Glanz und Größe: Der Aufbruch Europas 1648 – 1815, A. d. Englischen von R. Barth & J. Pinnow, DVA, 928 Seiten, 49,– €
Quelle: DVA Verlag

6. (-) Ob Französische Revolution oder die Erfindung der Dampfmaschine: Die 200 Jahre zwischen Dreißigjährigem Krieg und Wiener Kongress haben die Entwicklung Europas entscheidend geprägt. Der Cambridge-Historiker Tim Blanning begibt sich auf eine Reise in das Zeitalter von Louis XIV, Voltaire und Newton, vergisst dabei nicht die Alltagsnöten der niederen Stände. Ein buntes Epochenporträt. 26 Punkte

Buchcover von Andrea Wulf, Fabelhafte Rebellen, Die frühen Romantiker und die Erfindung des Ich
Andrea Wulf, Fabelhafte Rebellen, Die frühen Romantiker und die Erfindung des Ich, A. d. Englischen von A. Wirthensohn, C. Bertelsmann, 528 Seiten, 30,– €
Quelle: C.Bertelsmann Verlag

7. (-) Als Europa Ende der 1790er Jahre im Griff absolutistischer Herrscher war, bildete sich in der Universitätsstadt Jena eine Gruppe mit revolutionärer Idee: Die frühen Romantiker um Goethe, Schiller, Novalis, Fichte, Schelling oder Hegel glaubten an ein selbstbestimmtes Ich. Über die Erfindung des Individualismus, dessen Ambivalenz heute wieder brandaktuell erscheint. 25 Punkte

Jens Kersten, Das ökologische Grundgesetz, C.H. Beck, 241 Seiten, 34,95 €
Jens Kersten, Das ökologische Grundgesetz, C.H. Beck, 241 Seiten, 34,95 €
Quelle: C.H.Beck Verlag

8. (-) Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz verkündet – mehr als 70 Jahre später ist die Welt eine andere, der Klimawandel gefährdet die allgemeine Lebensgrundlage. Der Münchner Rechtsprofessor Jens Kersten fordert eine Neuausrichtung des Verfassungstextes: Neben „Gott und den Menschen“ müssten wir uns auch gegenüber der Natur verantworten. Fahrplan ein neues Grundgesetz, das die Ökologie mitdenkt. 23 Punkte

Ed Yong, Die erstaunlichen Sinne der Tiere. Erkundungen einer unermesslichen Welt, A. d. Amerikanischen von S. Vogel, Kunstmann, 528 Seiten, 34,– €
Ed Yong, Die erstaunlichen Sinne der Tiere. Erkundungen einer unermesslichen Welt, A. d. Amerikanischen von S. Vogel, Kunstmann, 528 Seiten, 34,– €
Quelle: Kunstmann Verlag

9. (2) Tiere nehmen die Welt anders wahr als Menschen: Käfer werden von Feuer angezogen, Schildkröten spüren Magnetfelder auf, Fische kommunizieren über elektrische Botschaften im Wasser. Doch Licht- und Lärmverschmutzung überfordern die tierischen Sinne. Altantic-Journalist Ed Yong über die faszinierende Wahrnehmungswelt der Tiere – und die verheerenden Schäden, die wir ihr zufügen. 21 Punkte

Jürgen Kaube, André Kieserling, Die gespaltene Gesellschaft, Rowohlt, 288 Seiten, 24,– €
Jürgen Kaube, André Kieserling, Die gespaltene Gesellschaft, Rowohlt, 288 Seiten, 24,– €
Quelle: Rowohlt Verlag

10. (6) Arm gegen Reich, Ost gegen West, Impfwillige gegen Impfgegner – die Spaltung der Gesellschaft wird oft behauptet. Ist sie aber wirklich das Merkmal unserer Zeit? Waren frühere Gesellschaften also besser integriert? Die Soziologen Jürgen Kaube und André Kieserling dekonstruieren die beliebte Floskel – und erklären, wann Unterschiede tatsächlich zu einem gesellschaftlichen Problem werden. 20 Punkte

Jedes Jury-Mitglied der Sachbuch-Bestenliste vergibt monatlich an vier Sachbücher je einmal 15, 10, 6 und 3 Punkte.


Die Jury der Sachbuch-Bestenlis
te: René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur), Peter Arens (ZDF), Susanne Billig (Deutschlandfunk Kultur), Ralph Bollmann (F.A.S.), Stefan Brauburger (ZDF), Alexander Cammann (DIE ZEIT), Gregor Dotzauer (Der Tagesspiegel), Heike Faller (DIE ZEIT), Marlen Hobrack (DIE ZEIT), Daniel Fiedler (ZDF), Jenny Friedrich-Freksa (Kulturaustausch), Manuel J. Hartung (ZEIT-Stiftung), Thorsten Jantschek (Deutschlandfunk Kultur), Kim Kindermann (Deutschlandfunk Kultur), Inge Kutter (DIE ZEIT), Hannah Lühmann (DIE WELT), Tania Martini (taz), Susanne Mayer (DIE ZEIT), Peter Neumann (DIE ZEIT), Catherine Newmark (Deutschlandfund Kultur), Jutta Person (freie Literaturkritikerin), Bettina von Pfeil (ZDF), Jens-Christian Rabe (Süddeutsche Zeitung), Christian Rabhansl (Deutschlandfunk Kultur), Anne Reidt (ZDF), Anna Riek (ZDF), Stephan Schlak (Zeitschrift für Ideengeschichte), Hilal Sezgin (freie Autorin), Catrin Stövesand (Deutschlandfunk), Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT)

aspekte - Die Kultursendung

Analoge Medien neu entdeckt

aspekte - Analoge Medien neu entdeckt 

  • Untertitel

Film, Fotos, Schallplatten: "aspekte" beschäftigt sich mit dem Potenzial analoger Technik. Erst durch das Digitale verdrängt, erleben analoge Medien jetzt ein Comeback.

12.01.2024
Videolänge

Unsere Kultursendungen

aspekte

aspekte

Unterwegs in der Welt der Literatur, Kunst, Musik, des Theaters und Kinos. Katty Salié, Salwa Houmsi und Jo Schück stellen aktuelle Gesellschaftsdebatten vor.

3sat Kulturdoku

Kulturdokus 

Für euch zusammengestellt: die besten Dokus aus der Kultur von ZDF, arte und 3sat. Es geht um aktuelle gesellschaftliche Debatten, Musik, Kino, Kunst, Literatur, Architektur und Reisen. Bildung pur!

Kulturzeit Hintergrundbild

Kulturzeit 

Das Kulturmagazin bietet das Beste aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Täglich mit aktuellen Berichten, Gesprächen und Diskussionen zu den Themen des Tages.

Das Literarische Quartett - Moderatin Thea Dorn

Das Literarische Quartett

Der Literaturtalk: Thea Dorn diskutiert mit ihren Gästen, vier Literaturexperten, über aktuelle Bücher. Der dazugehörige Audio-Podcast bei Deutschlandfunk Kultur erweitert das digitale Sortiment.

Buchmesse

Leipziger Buchmesse 2024

Programm von den Leipziger und Frankfurter Buchmessen. Mit hochkarätigen Autor*innen und ausgewählten Neuerscheinungen. Hier als Livestream und mit Highlights zum später Anschauen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.