Sie sind hier:

Die Sachbuch-Bestenliste für Januar 2023

Von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT

Jerry Z. Muller, Professor der Apokalypse. Die vielen Leben des Jacob Taubes, A. d. Amerikanischen von U. Kömen, Suhrkamp, 927 Seiten, 58,– €
Jerry Z. Muller, Professor der Apokalypse. Die vielen Leben des Jacob Taubes, A. d. Amerikanischen von U. Kömen, Suhrkamp, 927 Seiten, 58,– €
Quelle: Suhrkamp

1. (-) „Bevor es Google gab, gab es Jacob Taubes“, sagte ein Weggefährte einmal. Taubes war einer der schillerndsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts: Kosmopolit, Charismatiker, Hochstapler. Mit den Geistesgrößen seiner Zeit bekannt, überschritt der Rabbiner die Grenzen zwischen Kritischer Theorie, christlicher und jüdischer Lehre. Eine fast 1000-seitige Biografie, die zugleich Epochenporträt ist. 55 Punkte

Buchcover von Andrea Wulf, Fabelhafte Rebellen, Die frühen Romantiker und die Erfindung des Ich
Andrea Wulf, Fabelhafte Rebellen, Die frühen Romantiker und die Erfindung des Ich, A. d. Englischen von A. Wirthensohn, C. Bertelsmann, 528 Seiten, 30,– €
Quelle: C.Bertelsmann Verlag

2. (7) Als Europa Ende der 1790er Jahre im Griff absolutistischer Herrscher war, bildete sich in der Universitätsstadt Jena eine Gruppe mit revolutionärer Idee: Die frühen Romantiker um Goethe, Schiller, Novalis, Fichte, Schelling oder Hegel glaubten an ein selbstbestimmtes Ich. Über die Erfindung des Individualismus, dessen Ambivalenz heute wieder brandaktuell erscheint. 42 Punkte

Jens Kersten, Das ökologische Grundgesetz, C.H. Beck, 241 Seiten, 34,95 €
Jens Kersten, Das ökologische Grundgesetz, C.H. Beck, 241 Seiten, 34,95 €
Quelle: C.H.Beck Verlag

3. (8) Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz verkündet – mehr als 70 Jahre später ist die Welt eine andere, der Klimawandel gefährdet die allgemeine Lebensgrundlage. Der Münchner Rechtsprofessor Jens Kersten fordert eine Neuausrichtung des Verfassungstextes: Neben „Gott und den Menschen“ müssten wir uns auch gegenüber der Natur verantworten. Fahrplan für ein neues Grundgesetz, das die Ökologie mitdenkt. 35 Punkte

Evan Osnos, Mein wütendes Land, Eine Reise durch die gespaltenen Staaten von Amerika, A. d. Amerikanischen von S. Gebauer, Suhrkamp, 635 Seiten, 32,– €
Evan Osnos, Mein wütendes Land, Eine Reise durch die gespaltenen Staaten von Amerika, A. d. Amerikanischen von S. Gebauer, Suhrkamp, 635 Seiten, 32,– €
Quelle: Suhrkamp Verlag

4. (1) Nach Jahren als Korrespondent kehrt Pulitzer-Preisträger Evan Osnos in die USA zurück – er findet ein gespaltenes Land vor. Entlang der Stationen seines Lebens sucht der Journalist des New Yorker nach den Ursachen: vom reichen Ostküsten-Örtchen seiner Kindheit, einer von der Opioidkrise geplagten Kleinstadt in West Virginia bis Chicago, das heute von Waffengewalt und Rassismus zerrüttet wird. 34 Punkte

Eva Wolfangel, Ein falscher Klick. Hackern auf der Spur: Warum der Cyberkrieg uns alle betrifft, Penguin, 352 Seiten, 18,– €
Eva Wolfangel, Ein falscher Klick. Hackern auf der Spur: Warum der Cyberkrieg uns alle betrifft, Penguin, 352 Seiten, 18,– €
Quelle: Penguin

5. (-) Während des Schlusslektorats bekam die Journalistin Eva Wolfangel einen Anruf. Ein Betrüger behauptete, ihre Reisepassnummer würde für Drogengeschäfte benutzt, sie solle ihr Geld in Sicherheit bringen. Ob Staaten oder Privatpersonen, von Cyberkriminalität sind alle betroffen. Wolfangel schildert diverse Fälle aus Sicht von Tätern, Ermittlern und Opfern – spannend wie ein Krimi. 27 Punkte

Veronika Settele, Deutsche Fleischarbeit, C.H. Beck, 240 Seiten, 18,– €
Veronika Settele, Deutsche Fleischarbeit, C.H. Beck, 240 Seiten, 18,– €
Quelle: C.H. Beck

6. (-) Noch im 19. Jahrhundert waren Tiere auf den Straßen Berlins, Londons und Manhattans allgegenwärtig, Fleisch aber Mangelware. Heute ist es umgekehrt: Tiere sind unsichtbar, Fleisch überall. Ohne anzuklagen, erzählt die Historikerin Veronika Settele die Geschichte der Massentierhaltung: Von den ersten künstlichen Befruchtungen von Rindern der 1950er bis zu den Tierrechtsdebatten der Gegenwart. 25 Punkte

Orlando Figes, Eine Geschichte Russlands, A. d. Englischen von N. Juraschitz, Klett-Cotta, 448 Seiten, 28,– €
Orlando Figes, Eine Geschichte Russlands, A. d. Englischen von N. Juraschitz, Klett-Cotta, 448 Seiten, 28,– €
Quelle: Klett-Cotta

6. (-) Beginnend bei den Jägern und Sammlern, über das Zarenreich und die Russische Revolution, bis hin zu Putins Krieg zeichnet der Historiker Orlando Figes die Geschichte Russlands nach. Wie beeinflussen Mythen, Ideologie und Kunst diesen spezifisch russischen Blick auf die Welt? Und wie lassen sich die aktuellen Entwicklungen dadurch erklären? Ein umfassendes Panorama. 25 Punkte

Andreas Höfele, Carl Schmitt und die Literatur, Duncker&Humblot, 523 Seiten, 49,90 €
Andreas Höfele, Carl Schmitt und die Literatur, Duncker&Humblot, 523 Seiten, 49,90 €
Quelle: Duncker&Humblot

6. (-) Der Staatsrechtler Carl Schmitt galt als eine der umstrittensten Persönlichkeiten des deutschen Geisteslebens, vor allem wegen seiner unrühmlichen Rolle in der NS-Zeit. Weniger bekannt ist seine Liebe für die Literatur: Ob bei Shakespeare, Flaubert oder Dada-Gründer Hugo Ball – detailliert zeigt der Philologe Andreas Höfele, wie die Literatur zeitlebens Schmitts Denken geprägt hat. 25 Punkte

Ian Kershaw, Der Mensch und die Macht. Über Erbauer und Zerstörer Europas im 20. Jahrhundert, A. d. Englischen von K.-D. Schmidt, DVA, 592 Seiten, 36,– €
Ian Kershaw, Der Mensch und die Macht. Über Erbauer und Zerstörer Europas im 20. Jahrhundert, A. d. Englischen von K.-D. Schmidt, DVA, 592 Seiten, 36,– €
Quelle: DVA

9. (-) „Große Männer“ bestimmen den Lauf der Geschichte – diese These galt als widerlegt, nach Putins Angriffskrieg bekommt sie neue Relevanz. Wenn jemand ein Urteil fällen kann, dann Ian Kershaw, der als Hitler-Biograf berühmt wurde. In zwölf Porträts über Lenin, Mussolini, Tito, Kohl und Co. analysiert der britische Historiker den Einfluss Einzelner auf das Heil und Unheil des Kontinents. 24 Punkte

Adrian Daub, Cancel Culture Transfer. Wie eine moralische Panik die Welt erfasst, edition Suhrkamp, 371 Seiten, 20,– €
Adrian Daub, Cancel Culture Transfer. Wie eine moralische Panik die Welt erfasst, edition Suhrkamp, 371 Seiten, 20,– €
Quelle: Suhrkamp

10. (-) Weiße Männer über 40 dürfen nichts mehr sagen, ohne ihren Job zu riskieren – so in etwa lautet die Erzählung der Cancel Culture. Was aber ist dran? Der Literaturwissenschaftler Adrian Daub hat Diskussionen in Internetforen ausgewertet und zeigt: Aufgebauschte Einzelfälle führten zu einer verzerrten Wahrnehmung. Seine Strategie-Empfehlung in der emotionalisierten Debatte: „Kritisches Ignorieren". 21 Punkte

Jedes Jury-Mitglied der Sachbuch-Bestenliste vergibt monatlich an vier Sachbücher je einmal 15, 10, 6 und 3 Punkte.


Die Jury der Sachbuch-Bestenlis
te: René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur), Peter Arens (ZDF), Susanne Billig (Deutschlandfunk Kultur), Ralph Bollmann (F.A.S.), Stefan Brauburger (ZDF), Alexander Cammann (DIE ZEIT), Gregor Dotzauer (Der Tagesspiegel), Heike Faller (DIE ZEIT), Marlen Hobrack (DIE ZEIT), Daniel Fiedler (ZDF), Jenny Friedrich-Freksa (Kulturaustausch), Manuel J. Hartung (ZEIT-Stiftung), Thorsten Jantschek (Deutschlandfunk Kultur), Kim Kindermann (Deutschlandfunk Kultur), Inge Kutter (DIE ZEIT), Hannah Lühmann (DIE WELT), Tania Martini (taz), Susanne Mayer (DIE ZEIT), Peter Neumann (DIE ZEIT), Catherine Newmark (Deutschlandfund Kultur), Jutta Person (freie Literaturkritikerin), Bettina von Pfeil (ZDF), Jens-Christian Rabe (Süddeutsche Zeitung), Christian Rabhansl (Deutschlandfunk Kultur), Anne Reidt (ZDF), Anna Riek (ZDF), Stephan Schlak (Zeitschrift für Ideengeschichte), Hilal Sezgin (freie Autorin), Catrin Stövesand (Deutschlandfunk), Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT)

aspekte - Die Kultursendung

Salwa Houmsi bei Protestaktion in Berlin

aspekte - Dagegen sein! 

  • Untertitel

Kleber, Traktor, Baumhaus, Internet oder Hungerstreik - überall Protest. Was macht ihn erfolgreich?

24.05.2024
Videolänge

Unsere Kultursendungen

Kulturzeit Hintergrundbild

Kulturzeit 

Das Kulturmagazin bietet das Beste aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Täglich mit aktuellen Berichten, Gesprächen und Diskussionen zu den Themen des Tages.

3sat Kulturdoku

Kulturdokus 

Für euch zusammengestellt: die besten Dokus aus der Kultur von ZDF, arte und 3sat. Es geht um aktuelle gesellschaftliche Debatten, Musik, Kino, Kunst, Literatur, Architektur und Reisen. Bildung pur!

Forum am Freitag

Forum am Freitag

Die Diskussionssendung bietet Muslimen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen in das gesellschaftliche Gespräch einzubringen. Muslime erklären ihre Religion, erzählen von ihrem Alltag.

Buchzeit

Buchzeit

Das Literatur-Expertenteam aus Gert Scobel, Barbara Vinken, Sandra Kegel und Katrin Schumacher diskutieren über ihre "Highlight"-Bücher, die auch filmisch vorgestellt werden.

aspekte

aspekte

Unterwegs in der Welt der Literatur, Kunst, Musik, des Theaters und Kinos. Katty Salié, Salwa Houmsi und Jo Schück stellen aktuelle Gesellschaftsdebatten vor.

Konzerte von Rock, Pop, Klassik bis Jazz zum Streamen und Aktuelles aus der Welt der Musik

Musik 

Hier gibt's Musik! Dokus, Reportagen, Shows und ihr könnt online Konzerte und Festivals streamen: von Rock und Pop, Elektro, Hip Hop, Metal, Musical über Klassik und Oper bis Jazz in der ZDFMediathek.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.