Sie sind hier:

Gewalt gegen LGBT+ in Polen

Woher kommt der Hass?

von Anne Thiele

Homophobie und LGBTQI*-Hass sind in Polen längst gesellschaftsfähig – und zwar so sehr, dass bereits ein Madonnenbild mit regenbogenfarbenem Heiligenschein zum Streitfall geworden ist.

21 min
21 min
03.03.2021
03.03.2021

Dabei spielen die katholische Kirche und die regierende nationalkonservative Partei PiS eine große Rolle. Und auch die sogenannten LGBT-ideologiefreien Zone sind in Polen keine Seltenheit mehr – obwohl die Europäische Union diese Zonen stark verurteilt.
Der Hass auf sexuelle Minderheiten ist in Polen also keine Ausnahme. Den Urheberinnen des bunten Madonnenplakats drohen wegen Beleidigung religiöser Gefühle jetzt bis zu zwei Jahre Haft. Dass Aktivismus in Polen vor Gericht landet, ist leider keine Seltenheit. Doch dagegen regt sich im Netz und auf der Straße Protest. Unter dem Hashtag #rainbowmadonna​ zeigt sich auf Social Media Solidarität für die drei Frauen: #JestemLGBT​, "Ich bin LGBT" posten Menschen weltweit, nachdem in Polen friedliche Gay-Pride-Demonstrierende angegriffen werden. Öffentlich angestachelt von einigen Politikern.

#trending​-Reporterin Anne Thiele macht sich in Polen selbst ein Bild: In der Hauptstadt Warschau, in den sogenannten „LGBT-Ideologiefreien Zonen“ im Osten Polens und vor Gericht in Plock – um der Frage auf den Grund zu gehen, wie sich Homophobie und LGBTQI*-Hass so sehr gesellschaftlich verankern konnten und welche Rolle die Kirche dabei spielt.

#trending​ ist ein reportagiges Format für Auslandsberichterstattung, ungeschönt und direkt, hoch personalisiert, mit Haltung, nah dran aber gemessen an höchsten journalistischen Standards. Unsere Reporter*innen durchforsten für #trending​ das Web. Wir suchen nach trending topics und finden unglaubliche Geschichten rund um den Globus. Und dann? Reisen wir hin, zu Menschen, die einem Trend gefolgt sind oder aktiv Material beisteuern, und gehen mit dieser Person in das Thema: zu Konflikten, Kriegen, sozialen Bewegungen, zu persönlichen Geschichten, Situationen, Subkulturen und Milieus, die sich hinter diesem Trend, hinter der Netzwelt befinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.