Sie sind hier:

Programm-Angebote für Kinder in der digitalen Welt

Crossmedial und attraktiv

Sind Programme kindgerecht aufbereitet, interessieren sich die jungen Zuschauer nicht nur für unterhaltende Formate, sondern ganz selbstverständlich auch für Informations- und Wissenssendungen.

Das veranschaulichen ZDF-Marken wie die Kindernachrichtensendung "logo!", die Wissensformate "pur+" und "Löwenzahn" oder "Löwenzähnchen", das Spinoff für die Jüngsten sowie die Dokumentationsreihe "stark!" in ihren TV- und Online-Auftritten.

In „stark!“ erzählen Kinder aus der ganzen Welt eindrucksvoll von ihrem Schicksal, ihren Träumen, Wünschen und wie sie persönliche Herausforderungen meistern. Authentisch und konsequent wird der Alltag der Zehn- bis 14-Jährigen aus der eigenen Perspektive portraitiert. Themen wie Armut, Flucht oder beispielsweise die Herausforderung in einer neuen Stadt Freunde zu finden, werden kindgerecht aufbereitet und es wird gezeigt, dass Kinder auf unterschiedlichste Weise stark sein können.

Orientierung

In einer sich medial immer schneller drehenden Welt helfen ZDF-Kinderprogramme in den Genres Information, Wissen und Unterhaltung ihrem jungen Publikum, sich zu orientieren und altersgemäße Erkenntnisse zu gewinnen.

Um das Interesse von Kindern immer wieder aufs Neue zu wecken, müssen die Programmmacher ihre Zielgruppe gut im Blick haben. Denn die mediale Sozialisation der jungen Zuschauer und ihre Sehgewohnheiten ändern sich: Inhalte werden nicht nur linear im Fernsehen, sondern auch zeitlich unabhängig über mobile Geräte konsumiert. Zudem ändern sich Ansprüche an Erzähltempo und Schnittfrequenz, aber auch an Zusatzangebote im Netz, wie zum Beispiel vertiefende Informationen oder Möglichkeiten zum Austausch untereinander sowie mit den Experten.

Kinderprogramm-Klassikern wie "Pippi Langstrumpf" oder "Michel aus Lönneberga" gelingt es über die Jahre unverändert Kinder wie Erwachsene gleichermaßen zu faszinieren. Langlaufende Formate erschließen sich durch ihre zeitgemäßen Weiterentwicklungen immer wieder ein neues Publikum. Dazu zählen "Siebenstein", "JoNaLu", "Löwenzahn", "pur+", "1, 2 oder 3" sowie Neufassungen der Serien "Die Biene Maja", "Heidi" und "Wickie und die starken Männer". Der unverwechselbare Kern der jeweiligen Sendung bleibt bestehen und begeistert in der moderenen Fassung immer neue Generationen.

Innovative Programme

Zusammen mit innovativen Programmen wie dem Dokutainment-Format Die Jungs- respektive "Die Mädchen-WG", dem jungen Comedy-Format "Leider lustig", dem Science-Entertainment-Programm "Checkpoint" oder dem Eventformat "Dein Song" ergibt sich ein attraktives Angebot, das den Wünschen der jungen Zuschauer nach Vertrautem und Neuem entspricht.

Das ZDF-Kinderprogramm bietet in seinen vielfältigen und altersgerechten Programmangeboten in allen Genres für die 3- bis 13-Jährigen Identifikationsmöglichkeiten, Orientierungshilfen und Sachinformationen. Die Programme sind für das junge Publikum sowohl Fenster zu fremden Welten als auch Spiegel ihrer Lebenswirklichkeit, ihrer Ängste und Träume. Zudem kann der Wissensdurst des Nachwuchses mit frischen Bildern, Geschichten und Informationen befriedigt werden.

Formate wie die ZDF-Kindernachrichtensendung "logo!", das Entdeckermagazin "pur+" oder die für den KiKA produzierte Dokumentationsreihe "stark!" bringen in ihren Reportagen und Beiträgen den jungen Zuschauern vielfältige Themen nahe und klären über die verschiedenen Sachverhalte auf.

Medienkompetenz

Für Kinder ist Fernsehen immer noch das Leitmedium Nummer 1. Doch der Aufstieg der Social-Media-Plattformen mit ihren nutzergenerierten Inhalten wird für die junge Zielgruppe zunehmend attraktiver. Gleichzeitig verlagert sich die Mediennutzung weg von stationären zu mobilen Geräten. Minderjährige haben dadurch verstärkt Zugang zu Inhalten ohne elterliche Begleitung. Mit einem qualitativ hochstehenden Kinderprogramm, den Online-Angeboten und der Mediathek des ZDF-Kinderprogramms übernimmt das ZDF eine Vorbildfunktion.

App+on

Zur Förderung der Medienkompetenz wurde das Angebot 2017 durch den medienpädagogischen Video-Blog „App+on“ erweitert. Hier lernen Kinder und Jugendliche über spezielle medienkompetenzfördernde Angebote, sensibel mit ihren Daten im Netz umzugehen, Medien kritisch zu beurteilen, sie zu gestalten und mit ihnen zu interagieren.
Die „App+on“-Videos behandeln vor allem die sozial- und handlungsbezogenen Risiken der Internetnutzung und gehen damit auf die geänderten Nutzungsgewohnheiten von jungen Menschen ein. Medienkompetenz vermittelnde Beiträge aus dem Regelprogramm des ZDF-Kinderprogramms zu Datenschutz, Cybermobbing, Fakenews und vielen weiteren Themen erhalten somit durch „App+on“ eine vertiefende Ergänzung im Netz.

Im Fokus der kurzen Video-Episoden steht Emil, der mit seinen drei Freunden als selbstverständlicher Nutzer von Apps und sozialen Netzwerken auf Augenhöhe den richtigen Umgang mit Netzthemen vermittelt. Im Blog werden die Kurzfilme mit einem Begleittext versehen, so dass die wichtigsten Fakten und Tipps noch einmal nachgelesen werden können. Über eine integrierte Kommentarfunktion können sich die jungen Nutzer über die Inhalte austauschen und sich bei Fragen an das Onlineteam der zdftivi.de-Redaktion wenden.
Weitere Themen und Video-Clips sind in Vorbereitung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet