Sie sind hier:

Müssen wir vor Haien Angst haben?

Sind Haie menschenfressende Killer oder faszinierende Raubtiere des Meeres?

16 min
16 min
14.04.2021
14.04.2021

Um die Könige des Meeres besser kennenzulernen, macht Eric Mayer von PUR+ den Selbsttest und stellt sich seiner Hai-Angst. Auf den Bahamas erwarten ihn große karibische Riffhaie, Tigerhaie und Dr. Erich Ritter. Noch bevor der bedeutende Hai-Forscher und Hai-Schützer im Sommer 2020 an einem Herzleiden verstirbt, kann er dem Stuntman des Wissens zeigen, worauf er beim Umgang mit Haien achten sollte.

Erics „Hai-Angst-Therapie“ besteht aus drei Schritten: 

Tauchen mit Haien, dann Schnorcheln mit Haien mit Tauchanzug und zuletzt: Schwimmen mit Haien nur mit Badehose. Eric bewegt sich immer weiter in Richtung Wasseroberfläche. Dahin, wo die meisten Unfälle mit Haien passieren und dorthin, wo wir Menschen die größte Angst vor Haien haben. Wie reagiert Eric auf die Haie, die ihn umkreisen, und wie reagieren die Haie auf Eric?

Die Angst vor Haien ist mit verantwortlich, dass wir Menschen weltweit jeden Tag zirka 500.000 Haie abschlachten und dabei sind, diese Tiere auszurotten. Und dabei sterben jährlich nur fünf bis zehn Menschen bei Hai-Unfällen. Und was viele nicht wissen: Wenn wir die Haie ausrotten, dann wird vielleicht bald der Sauerstoff knapp. PUR+ erklärt, warum der Hai unverzichtbar für unser Leben und unsere Atemluft an Land ist.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.