Sie sind hier:

Weltfrauentag

An diesem Tag gibt es überall auf der Welt Aktionen, um auf die Rechte von Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen.

Datum:

Der 8. März ist Weltfrauentag. Der wurde bereits vor mehr als 100 Jahren zum ersten Mal gefeiert. Seitdem gehen Menschen weltweit am 08. März auf die Straße, um auf die Rechte von Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen. Denn auch wenn sich seit dem ersten Weltfrauentag vor mehr als 100 Jahren viel getan hat, haben Mädchen und Frauen auch heute immer noch Nachteile gegenüber Männern. Sie sind also nicht gleichberechtigt.

Proteste am Weltfrauentag in Bukarest
Proteste am Weltfrauentag in Rumänien.
Quelle: reuters

Gleichberechtigung in Deutschland

Mit Gleichberechtigung meint man, dass Männer und Frauen, Mädchen und Jungs die gleichen Rechte haben und das gleiche "dürfen". Frauen dürfen zum Beispiel arbeiten, wählen gehen und auch selbst aussuchen, ob sie Kinder wollen oder nicht. Dass Männer und Frauen die gleichen Rechte haben, steht in Deutschland auch im wichtigsten Gesetz, dem Grundgesetz. Klingt erstmal selbstverständlich, ist es aber nicht! Für diese Rechte mussten Frauen kämpfen:

Trotzdem noch keine gleiche Behandlung

Theoretisch sind Frauen und Männer also gleichberechtigt. In der Realität und im Alltag ist das aber in vielen Bereichen immer noch nicht so! Zum Beispiel kommt es immer wieder vor, dass Frauen in manchen Berufen weniger Geld bekommen als Männer - und das, obwohl sie in derselben Firma die gleiche Arbeit machen und auch genauso gut arbeiten.

Außerdem gibt es auch deutlich weniger Firmenchefinnen als Firmenchefs. Mädchen und Frauen erledigen außerdem viel häufiger Arbeit, für die sie nicht bezahlt werden. Zum Beispiel kümmern sich Frauen öfter und mehr um den Haushalt, um Kinder oder pflegen alte oder kranke Familienmitglieder. Gegen solche Benachteiligungen protestieren Frauen - und zwar nicht nur am Weltfrauentag.

Frauen in anderen Ländern

In manchen Ländern der Erde haben Frauen so gut wie gar keine Rechte. Sie müssen sich zum Beispiel verhüllen und dürfen nicht mit Männern sprechen. Die Eltern entscheiden, wen ihre Töchter heiraten sollen. In einigen Ländern müssen Frauen ihrem Mann gehorchen und dürfen nichts ohne seine Erlaubnis tun. Sie können sich so meistens auch nicht wehren, wenn ihnen Unrecht geschieht.

In einigen arabischen Ländern dürfen Frauen zum Beispiel auch nicht wählen gehen. Das bedeutet, dass sie keine Chance bekommen, mitzubestimmen, was in ihrem Land passiert. Sie können so auch ihre eigene Lage nicht verbessern.

Es gibt also noch viel zu tun, bis Frauen in aller Welt die gleichen Rechte haben wie Männer. Deshalb ist es wichtig, immer wieder darauf aufmerksam zu machen, dass Mädchen und Frauen noch nicht gleichberechtigt sind!

5 Fakten über Frauen

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.