Update am Morgen: Baerbocks heikelste Reise

    Update

    Update am Morgen:Baerbocks heikelste Reise

    von Wulf Schmiese
    |
    Wulf Schmiese

    Guten Morgen,

    heute wird sich die Flugzeugtür für den diplomatischen Härtetest von Annalena Baerbock öffnen: China.
    Der Arbeitstag soll wohlweislich sanft beginnen: Teilnahme am Unterricht an einer von 2.000 chinesischen Schulen, an denen Deutsch besonders intensiv gelehrt wird, danach Besuch eines deutschen Unternehmens, das Windturbinen herstellt. Klingt alles harmlos. Dennoch wird ihr Antrittsbesuch in China die "bisher heikelste Reise als Außenministerin", sagt mein Kollege Andreas Kynast, der diese Tour begleitet.
    Baerbock wird von der chinesischen Führung äußerst kritisch gesehen - so sehr, dass man wohl lieber mit dem Kanzleramt zusammenarbeitet als mit dem Auswärtigen Amt, also mit Baerbock. "Nicht nur, weil sie in der Ampelkoalition auf eine neue, strengere China-Politik drängt. Sondern auch, weil sie vor ihrer Zeit als Außenministerin Mitglied von Amnesty International war - und im Parlamentarischen Freundeskreis Taiwan", sagt Andreas Kynast. "So etwas vergisst die hochempfindliche Führung in Peking nie."
    Baerbock aber auch nicht. Unmittelbar vor ihrem Abflug aus Berlin hat sie Peking noch die Zähne gezeigt: "Partner, Wettbewerber, systemischer Rivale - das ist der Kompass der europäischen China-Politik. In welche Richtung die Nadel künftig ausschlagen wird, liegt auch daran, welchen Weg China wählt."
    Heißt übersetzt aus dem Diplomaten-Deutsch: Peking muss sich entscheiden, ob wir Freunde oder Feinde sein werden. "Dies gilt gerade mit Blick auf das Horrorszenario einer militärischen Eskalation in der Taiwanstraße, durch die täglich 50 Prozent des Welthandels fließen", erklärte die Außenministerin. Ein Versuch, die - von vielen in der EU so empfundene - Schleimspur wegzuwischen, die Frankreichs Präsident Macron bei seinem China-Besuch am Wochenende hinterlassen hat. "Ich werde bei meinem Besuch deshalb auch die gemeinsame europäische Überzeugung unterstreichen, dass eine einseitige Veränderung des Status Quo in der Taiwanstraße, und erst recht eine militärische Eskalation inakzeptabel wäre."
    Nach dieser unverblümten Warnung vor Sanktionen folgt eine weitere an Peking: Vorsicht mit zu viel Nähe zum Kreml! Der Krieg in der Ukraine müsse beendet werden - "schnellstmöglich, dauerhaft und gerecht". Auch hier lässt Baerbock das handelspolitische Schwert blitzen: "Welche Rolle China mit seinem Einfluss auf Russland übernimmt, wird für ganz Europa und unsere Beziehung zu China Folgen haben."
    Das sind ziemlich deutliche Worte von Deutschlands Außenministerin. Wie China sie aufnimmt? Wir werden berichten.
    Einen guten Tag wünscht
    Wulf Schmiese, Leiter heute journal

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Selenskyj ruft zu Schweigeminute auf: Der ukrainische Präsident hat nach der Veröffentlichung eines Videos, das mutmaßlich die Enthauptung eines ukrainischen Kriegsgefangenen durch russische Soldaten zeigt, bei einer Veranstaltung in Washington zu einer Schweigeminute aufgerufen. "Ich bitte Sie nun, mit einer Schweigeminute des ukrainischen Soldaten zu gedenken, dessen Tod wir gestern alle miterlebt haben", sagte der per Video zugeschaltete Selenskyj.
    So hoch sollen Kiews Verluste sein: Geleakte Geheimpapiere geben seltene Einblicke in die Zahlen toter und verwundeter Soldaten im Ukraine-Krieg. Für die ukrainische Flugabwehr haben die USA eine düstere Prognose.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Schulze fordert "eine bessere Bank": Die Weltbank steht vor einem Wandel. Warum SPD-Bundesministerin Svenja Schulze eine Reform des weltweit größten Geldgebers für Entwicklung fordert, erklärt sie im ZDF-Interview.
    Wieder Streik und Protest in Frankreich: Zum zwölften Mal rufen die Gewerkschaften zu Kundgebungen und Streiks gegen die beschlossene Rentenreform auf. Am Freitag verkündet der Verfassungsrat das Ergebnis einer Überprüfung des Vorhabens. Er kann die Reform in Teilen oder vollständig kippen oder für verfassungskonform erklären.
    Biden besucht Irland: Geplant sind unter anderem politische Gespräche in der Hauptstadt Dublin sowie eine Rede vor dem irischen Parlament. Am Vortag hatte der US-Präsident in Nordirland an die Menschen appelliert, den Frieden zu wahren und das Wirtschaftspotenzial der früheren Unruheregion auszuschöpfen.
    Trump wegen weiterer Rechtssache in New York: Nach seiner Anklage wird der frühere US-Präsident für eine Befragung erneut in New York erwartet. Generalstaatsanwältin Letitia James wirft Trump, seinem Unternehmen und seinen Kindern vor, Vermögenswerte je nach Bedarf größer oder kleiner dargestellt zu haben, um beispielsweise einfacher an Kredite zu kommen oder weniger Steuern zu zahlen.
    Geplanter Start der europäischen Jupiter-Sonde: Acht Jahre lang wird "Juice" zum Jupiter unterwegs sein, doch dann erhoffen sich Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse über den riesigen Planeten und seine Monde. Es geht um die Frage, ob es hier grundsätzlich Leben geben könnte. Gesteuert wird sie vom Esa-Kontrollzentrum in Darmstadt. Es handelt sich um die bislang am weitesten ins Sonnensystem hinausreichende Mission der europäischen Raumfahrtagentur. Am frühen Nachmittag (MESZ) soll die Sonde starten.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis und zur allgemeinen Corona-Lage in Deutschland.

    Champions League

    Eigene individuelle Fehler und die Klasse von Manchester City sorgten für eine hohe Niederlage des FC Bayern im Viertelfinal-Hinspiel.
    Erling Haaland von Manchester City jubelt nach seinem Treffer während des Viertelfinal-Hinspiels der UEFA Champions League  im Etihad Stadium am 11. April 2023 in Manchester.
    12.04.2023 | 2:59 min
    Unter dem Link finden Sie alle Spiele und alle Tore der UEFA Champions League sowie ausführliche Zusammenfassungen der Spiele mit deutscher Beteiligung.

    Weitere Schlagzeilen

    Zahl des Tages

    Menschen, die auf dem Gothaer Markt Schlange stehen - aber für was? Ganze sechs Sekunden dauert das Video, das Marco auf TikTok hochgeladen hat und dort - wie man so sagt - viral geht. Aber worauf warten sie denn nun in Gotha? Kleiner Spoiler: Es geht um die Wurst:

    Gesagt

    Die Mama schickt mich manchmal früh her, da es hier mehr zu essen gibt, was zu trinken, auch mal Gurke und ein Brot.

    Justin, 9 Jahre, Schüler aus Dresden

    In Deutschland gibt es immer mehr Kinder, die morgens ohne Frühstück aus dem Haus gehen und hungrig im Unterricht sitzen. Der Verein "brotZeit" kämpft dagegen und bereitet Kindern ein Frühstück.

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden27.05.2024 | 1:58 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Donnerstag regnet es an den Alpen, über 1.000 Metern schneit es. Auch in der Westhälfte fällt Regen, später gibt es hier Schauer und kurze Gewitter. Im Nordosten bleibt es meist trocken, hier zeigt sich die Sonne auch mal länger. Der Wind weht meist mäßig aus Südwest, im Nordwesten frisch und stark böig. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 6 Grad in den Alpentälern und 14 Grad im Rheinland.
    Wetterkarte: Vorhersage für den 13.04.2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Thorsten Duin.
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!