Sie sind hier:

Landes- und Hauptstadtstudio Berlin

"Zollernhof" - Unter den Linden

Das ZDF ist seit Februar 2000 im "Zollernhof" Unter den Linden im Herzen Berlins präsent. In unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels bilden das ZDF-Hauptstadtstudio und das ZDF-Landesstudio Berlin mit ihrer Bericht­erstattung über das politische, kulturelle und gesellschaftliche Gesche­hen hinsichtlich Sendevolumen und Aufgabenstellung den größten Standort außerhalb der Sendezentrale in Mainz.

Und es ist ein Standort mit Geschichte: Das Kontorhaus "Unter den Linden" wurde am 5. November 1911 mit einer feierlichen Veranstaltung eingeweiht. Ende der 1930er Jahre wurde der ursprüngliche "Zollernhof" erweitert und die Kleine Kirchgasse überbaut, die das Grundstück nach Osten begrenzte. Am Ende des Zweiten Weltkrieges waren Teile des Gebäudes erheblich zerstört. Die sowjetische Militäradministration ließ das Gebäude bald darauf wieder in Stand setzen, um es Anfang der 1950er Jahre der SED-Nachwuchsorganisation FDJ zu übergeben, die es bis 1990 als Hauptsitz und Zentralverwaltung nutzte. Nach der Wende kam das Haus unter Treuhandverwaltung und wurde Ende 1993 an die Bauherrengemeinschaft von ZDF und VEBA (heute e.on) verkauft.

Studioleitung

Mit der Eröffnung des Zollernhofs im Februar 2000 zog das ZDF-Landesstudio Berlin vom seit April 1964 genutzten Standort auf dem Gelände der Berliner Union Film-Ateliers (BUFA) in Berlin-Tempelhof nach Berlin-Mitte und berichtet seitdem von dort über landespolitische, kulturelle und gesellschaftliche Ereignisse in der Stadt.

Wir sind mittendrin in Deutschlands wohl aufregendster Stadt.
Stephan Merseburger

1998 zog die Hauptstadtredaktion des ZDF von Bonn nach Berlin, zunächst in das Studio in Tempelhof. Seit Anfang 2000 hat das ZDF-Hauptstadtstudio seinen Sitz im Berliner Zollernhof. Es beliefert alle aktuellen Sendungen des ZDF mit Beiträgen über das politische Geschehen in der Bundeshauptstadt.

Redaktionen

Im "Zollernhof" sind neben den Hauptstadt-Korrespondenten, unter anderem mit dem Magazin "Berlin direkt", auch die Redaktionen "Frontal 21", "maybrit illner", Tagesmagazine Berlin mit "ZDF-Morgenmagazin" und "ZDF-Mittagsmagazin" sowie die Redaktion "Kultur Berlin" mit den Sendungen "aspekte" und "Das Literarische Quartett" aktiv. Darüber hinaus werden dort auch Sendungen wie die "Berliner Runde", "Was nun, …?" und ggf. "ZDF spezial"-Ausgaben produziert. Im Innenhof des Hauptstadtstudios ist zudem Platz für das "Moma-Café", für Preis­verleihungen wie die des "XY-Preises" und des "Gründerpreises" sowie für weitere Veranstaltungen.

Etwa 300 feste sowie zahlreiche freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im ZDF-Hauptstadtstudio. Partnersender des ZDF sind ebenfalls im "Zollernhof" zu finden: 3sat, der rbb und das österreichi­sche Fernsehen ORF haben dort Büros und technische Räume gemietet.

Der Innenhof des ZDF-Hauptstadtstudios mit Haupteingang Unter den Linden 36-38 ist in der Regel für Publikum frei zugänglich. Dort ist auch die ZDF-Info-Lounge, in der interessierte Besucher aktuelle Informationen über das ZDF finden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.