Update am Morgen: Türkei zwischen Autokratie und Demokratie

    Update

    Update am Morgen:Türkei: Zwischen Autokratie und Demokratie

    von Wulf Schmiese
    |
    Wulf Schmiese
    Wulf Schmiese

    Guten Morgen,

    und zwar aus Ankara. Hier war die Nacht lang und spannend. Denn das Hoffen und Bangen der Menschen in der Türkei hielt an und wird auch diesen Tag bestimmen.
    Sowohl Präsident Erdogan als auch sein Herausforderer, der CHP-Vorsitzende Kemal Kilicdaroglu haben den Sieg für sich beansprucht. Doch sind schon beide Verlierer: Opa Kemal, wie vor allem seine jungen Fans den 74 Jahre alten Kilicdaroglu liebevoll nennen, hat die großen Hoffnungen auf einen klaren Machtwechsel enttäuscht.
    Selbst wenn er Präsident werden würde - sein Wahlbündnis hat miserabel abgeschnitten bei der Parlamentswahl, die auch am Sonntag stattfand. Ihm würde die satte Mehrheit fehlen, die er für sein Versprechen braucht, das Präsidialsystem Erdogans rückabzuwickeln.
    Der so gerne allmächtige Präsident Erdogan hat aber auch verloren, weil er eben nicht mehr - wie angekündigt - die satte Mehrheit seines Volks hinter sich hat. Die Opposition jedenfalls unterstellt ihm und seiner AKP, dass beim Auszählen der Stimmen getrickst und bewusst gebummelt wurde.
    Und zwar so geschickt, dass es am Abend noch so aussah, als hätten für Erdogan über 50 Prozent gestimmt. Weil die Zahlen aus den Stimmbezirken zurückgehalten worden seien, in denen die Opposition die Nase vorn hatte. Noch in der Nacht säte die CHP ihr Misstrauen, dass es nicht mit rechten Dingen zugegangen sei.
    Christian Sievers interviewt Jörg Brase und Wulf Schmiese aus Ankara
    14.05.2023 | 3:11 min
    In der Parteizentrale der CHP, in der ich fast bis Mitternacht war, ist die wahre Enttäuschung aber grundsätzlich. Es gehe gar nicht nur darum, ob die linke oder rechte Volkspartei gewinne. Es sei eine Abstimmung über die Demokratie als solche gewesen. "Und es ist wirklich traurig", sagte mir eine CHP-Frau, "dass die Demokratie so vielen Türkinnen und Türken offenbar egal ist".
    Draußen vor der Parteizentrale skandierten wütende CHP-Fans: "Wir sind die Soldaten von Mustafa Kemal Atatürk." Das ist nicht nur der verehrte Staatsgründer der modernen Türkei, sondern auch der Ahnherr der CHP. Die stellte nach ihm mit Ismet Inönü und Bülent Ecevit zwei Präsidenten, die den Kemalismus in der Türkei festigten, die strenge Trennung von Staat und Religion.
    Ob es Kilicdaroglu gelingen wird, das fortzusetzen - und vor allem, ob er die Republik Türkei im Hundertsten Jahr nach ihrer Gründung vor dem Erdoganismus wird bewahren können, ist nach dieser Nacht mehr als fraglich.
    Wir berichtet heute wieder live aus Ankara.
    Bis dahin
    Wulf Schmiese, Leiter heute journal

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Hat Russland eigenes Militärgerät abgeschossen? Offiziell hat Russland sich noch nicht zu Berichten geäußert, wonach je zwei Flugzeuge und Hubschrauber nahe der Grenze zur Ukraine abgestürzt sein sollen. Wagner-Chef Prigoschin legte jedoch nahe, dass Russland selbst für den Abschuss verantwortlich sein könnte.
    Frankreich verspricht weitere Militärhilfe: Paris will der Ukraine weitere gepanzerte Fahrzeuge und leichte Panzer zur Verfügung stellen. Dutzende Kampffahrzeuge, unter anderem des Typs AMX-10RC, sollen in den kommenden Wochen geliefert werden, heißt es in einer vom Elysee-Palast veröffentlichten Erklärung.
    Selenskyj zu Besuch in Deutschland:
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Jeder dritte Fernzug fällt heute aus: Auch wenn der 50-Stunden-Warnstreik der EVG noch abgewendet werden konnte, hat die Deutsche Bahn den Regelbetrieb nicht rechtzeitig hochfahren können. Ab Dienstag sollen alle ICE- und IC-Züge wieder wie geplant fahren.
    Streikabsage: Komme ich mit dem Zug an mein Ziel?
    Quelle: ZDF

    Außenministerin Baerbock reist nach Saudi-Arabien und Katar: Neben den Krisen im Sudan und Jemen dürften auch Klima- und Energiethemen eine Rolle spielen.

    Ausführlich informiert zur Bremen-Wahl

    Die SPD hat die Bürgerschaftswahl in Bremen gewonnen. Laut amtlicher Hochrechnung erreicht sie 29,9 Prozent. Die CDU wird demnach mit 25,7 Prozent zweitstärkste Kraft. Die FDP kommt mit 5,2 Prozent knapp in die Bürgerschaft. Welche Koalitionen jetzt möglich sind und wie die Parteien reagieren - unter dem Link finden Sie das Wichtigste zur Bremen-Wahl auf einen Blick.
    Hintergründe zur Wahl finden Sie hier:

    Highlights der Fußball-Bundesliga

    In der Fußball-Bundesliga ist es zwei Spieltage vor Schluss oben und unten spannend: Borussia Dortmund bleibt mit dem spektakulären 5:2 gegen Mönchengladbach an Spitzenreiter Bayern München dran. Im Keller schöpft Bochum neue Hoffnung.
    Bundesliga - Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach - Signal Iduna Park, Dortmund, Deutschland - 13.05.2023. Giovanni Reyna von Borussia Dortmund erzielt das fünfte Tor
    Borussia Dortmund lässt im Kampf um den Meistertitel nicht locker. Im Heimspiel gegen Mönchengladbach kam der BVB nach einer überragenden ersten Hälfte zu einem 5:2-Erfolg.15.05.2023 | 10:40 min
    Außerdem: Wir präsentieren Zusammenfassungen aller Bundesliga-Partien des aktuellen Spieltags - jedes Tor, alle wichtigen Szenen und strittigen Entscheidungen. Dazu ausgewählte Topspiele der 2. Fußball-Bundesliga. 

    Story des Tages

    Was sehen Kinder eigentlich auf Tiktok? Für ein Experiment haben Studierende der TU Dortmund in Zusammenarbeit mit ZDFheute 40 Tiktok-Profile angelegt und insgesamt 3.000 Videos analysiert. Das Ergebnis: Neben harmlosen Tanz- und Tiervideos sehen Kinder dort auch Videos, die eindeutig sexualisiert sind - und in einem Alter, in dem viele ihre eigene Sexualität entdecken, fragwürdige Stereotype, Rollen- und Körperbilder vermitteln können. Die ganze Recherche hier:

    Nachrichten | Digitales
    :Sex sells auf Tiktok? Was Kinder dort sehen

    Wie einfach kommen Kinder auf Tiktok an sexualisierte Videos? Ein Experiment von ZDFheute und TU Dortmund zeigt, wie die Plattform problematische Inhalte ausspielt.
    Die Illustration zeigt ein Smartphone mit dem Tiktok-Logo. Dahinter sitzt ein Mädchen auf einer Couch und schaut auf ihr Handy.
    Lesen Sie dazu auch:

    Zahl des Tages

    26. und damit schon wieder Letzter. Warum schneidet Deutschland beim Eurovision Song Contest nur immer so schlecht ab? Unser ESC-Experte Dominik Rzepka beantwortet unter dem Link, ob der deutsche Beitrag wirklich so schlecht war - oder ob uns in Europa einfach niemand mag.

    Ex-Teilnehmer Guildo Horn (belegte 1998 mit "Guildo hat Euch lieb" den siebten Platz in Birmingham) hat bereits eine vage Vorstellung, wer 2024 für Deutschland ins Rennen gehen könnte: niemand.

    Weitere Schlagzeilen

    Terra X - die Wissens-Kolumne

    Wie unser Lachs-Brötchen sich auf den Regenwald in Kanada auswirkt - dieser Frage geht Biologe Fabian Mühlberger in der Terra-X-Kolumne nach.

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden13.04.2024 | 1:42 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Montagvormittag scheint im Norden noch häufig die Sonne. Spätestens ab Mittag kommen hier aber Schauer und Gewitter auf. Im Süden überwiegen die Wolken und es muss den ganzen Tag mit Regen gerechnet werden. Die Temperatur steigt auf Werte von 14 bis 22 Grad.
    Wettervorhersage für den 15. Mai 2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Kevin Schubert und Christian Harz
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!