Sie sind hier:

Dokumentationen und Reportagen

Profile und Kosten

Dokumentationen und Reportagen gehören neben Nachrichten und Magazinen zu den zentralen Informationsangeboten des ZDF. In ihnen werden Zusammenhänge gesellschaftlicher Entwicklungen, demokratischer Prozesse sowie politischer und wirtschaftlicher Positionen anschaulich gemacht. Sie vermitteln Wissen und helfen bei der Orientierung in Alltags- wie auch existenziellen Themen. Rund 90 Produktionsfirmen produzieren für das ZDF in diesem Genre.

Pro Jahr werden etwa 70 bis 75 halbstündige Reportagen für die beiden Reportage-Reihen mit einem Durchschnittspreis von zirka 66.000 Euro produziert.

Doku-Soaps

Bei dieser Form der Dokumentation werden Menschen und Lebenswelten über eine längere Zeit mit der Kamera begleitet. Daraus entsteht eine unmittelbar erfahrbare Nähe und Emotionalität. Die serielle Produktionsweise ist mit einer im Vergleich zu Einzeldokumentationen günstigeren Kostenstruktur mit Durchschnittspreisen pro 45-Minuten-Episode von rund 40.000 Euro bis 50.000 Euro verbunden. Doku-Soaps werden für das ZDF-Hauptprogramm in unregelmäßigen Abständen produziert. In den Digitalkanälen ZDFinfo und ZDFneo kommen sie regelmäßig zum Einsatz.

Ansprechpartner im ZDF

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet