Sie sind hier:

Die Dokus entführen in acht Folgen an die abgelegensten Orte der Erde und stellen die erstaunlichsten Lebewesen vor. Außergewöhnliche Geschichten – dramatisch, aufregend, lustig und manchmal traurig.

Terra X - Folge 8: Vom Überleben in der Menschenwelt 

Nashorn in der City, Bär in der Mülltonne: Immer mehr Wildtiere halten in den Städten Einzug. Manche sind nur auf der Durchreise, andere werden sogar dauerhaft zu Stadtbewohnern.

Videolänge

Terra X - Folge 7: Von Fröschen im Eis und Sittichen im Feuer 

Von sengenden Wüsten bis zu tief unter der Erde liegenden Höhlen – zahlreiche außergewöhnliche Tiere nutzen extreme Landschaften mit lebensfeindlichen Bedingungen zu ihren Gunsten.

Videolänge

Terra X - Folge 6: Von Meerengeln und Teufelsrochen 

Ozeane sind die größten Ökosysteme der Erde. Sie bedecken zwei Drittel des Planeten, trotzdem wissen wir weniger darüber als über die Marsoberfläche.

Videolänge

Terra X - Folge 5: Von Bärenpavianen und Tanzvögeln 

In Wüsten und Savannen können sich die Lebensbedingungen rasch ändern. Die Tiere passen sich an und entwickeln Strategien, um den oft lebensfeindlichen Bedingungen zu trotzen.

Videolänge

Terra X - Folge 4: Von Klimaretterinnen und Artenschützern 

Eine neue Generation versucht mit ungewöhnlichen Mitteln, Naturräume zu schützen und Arten vor dem unausweichlich scheinenden Aussterben zu retten. Ihr Einsatz zeigt Erfolge.

Videolänge

Terra X - Folge 3: Von Küstenlöwen und furchtsamen Haien 

Für die meisten Menschen sind Küsten Urlaubsorte. Doch vor allem sind sie Lebensraum für Tierarten, die vom Meer oder vom Land an die Küsten kommen, weil sie dort Nahrung finden.

Videolänge

Terra X - Folge 2: Von Sartyrhühnern und Geisterbären 

In Wäldern ist es für viele Tiere nicht einfach, sich mit Artgenossen zu verständigen. Ob Lautäußerungen oder optische Signale: Viele Arten lassen sich etwas Besonderes einfallen.

Videolänge

Terra X - Folge 1: Von Sumpfmonstern und Zombiefischen 

Süßwasser ist das Lebenselixier der Erde. Viele Tierarten haben äußerst kreative Verhaltensweisen entwickelt, um jeden Tropfen nutzen zu können. Selbst in der kleinsten Pfütze.

Videolänge

Über die Reihe

Mehr als fünf Jahre dauerten die Dreharbeiten zu "Unsere Erde III". Viele neue Kameratechnologien kamen dabei zum Einsatz und stellen echte Pionierleistungen dar. Besonders leichte Drohnen, High-Speed-Kameras und ferngesteuerte Tiefseefahrzeuge ermöglichen Einblicke in spektakuläre, bislang nie gesehene Orte – von den entlegensten Urwäldern in die unheimlichen Welten der Tiefsee, von den dunkelsten Höhlen in die heißesten Wüsten.

Seit der Ausstrahlung der ersten Reihe "Unsere Erde" sind fast 20 Jahre vergangen. Sowohl Wissenschaft als auch Technologie haben seither große Fortschritte gemacht. Der Blick auf die Tierwelt änderte sich somit massiv.

Auch die Erde selbst ist eine völlig andere als damals: Die Natur hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mehr verändert als in der gesamten Menschheitsgeschichte, für den Planten ist ein kritischer Punkt erreicht. Die Veränderungen heute betreffen alle Ökosysteme und unzählige Lebewesen, mit denen wir diesen Planeten teilen. Die achtteilige Reihe nimmt mit auf eine Entdeckungsreise und lässt "Unsere Erde" in neuem Licht erscheinen.

Ein perfekter Planet

Nahaufnahme eines ausbrechenden Vulkankraters. Am Krater steht eine Person in Schutzkleidung

Terra X - Ein perfekter Planet - Vulkane 

Ohne Vulkane gäbe es kein Leben auf der Erde. Sie sorgen für ausreichend Wärme, fruchtbare Böden und gestalten als Architekten die Oberfläche des Planeten immer wieder neu.

03.01.2021
Verfügbar ab
Himmel mit Sonne und Wolken

Terra X - Ein perfekter Planet - Sonne 

Von den gefrorenen Polen bis zu den brütend heißen Wüsten: Tiere haben erstaunliche Strategien entwickelt, um das Beste aus dem Angebot von Sonnenenergie zu machen.

10.01.2021
Verfügbar ab
Eine Monsterwelle

Terra X - Ein perfekter Planet - Ozeane 

Ozeane sind die größten Ökosysteme der Erde, sie bedecken zwei Drittel der Oberfläche unserer Welt und stellen die Hälfte des Sauerstoffs in unserer Atmosphäre zur Verfügung.

24.01.2021
Verfügbar ab
Dunkle, stürmische Wolken mit Blitz über einem Feld

Terra X - Ein perfekter Planet - Wetter 

Das Wetter ist der Motor für die Süßwasserverteilung auf unserem perfekten Planeten und macht ein Leben an Land überhaupt erst möglich.

17.01.2021
Verfügbar ab
Nahaufnahme eines Auges mit blauer Iris

Terra X - Ein perfekter Planet - Menschen 

Menschen sind neben den natürlichen Kräften Vulkanismus, Sonnenlicht, Wetter und Ozeanströmungen immer mehr zum bestimmenden Faktor auf unserem perfekten Planeten geworden.

31.01.2021
Verfügbar ab

Weitere Terra X Dokus

Terra X - Das Web

Terra X 

Mitreißende Dokus, einzigartige Bilder: Terra X bietet Filme über Geschichte, Abenteuer, Natur und Tiere, Reise und Expeditionen. Wissen zum Mitreden!

Eine Dampflokomotive, Baureihe 01, steht am Gleis im Hauptbahnhof Leipzig, daneben stehen wartende Passagiere.

Terra X - Was die Welt am Laufen hält: Mobilität 

  • Untertitel

Vom aufrechten Gang bis zur Eroberung des Weltraums. Wie sich der Radius des Menschen ständig erweitert und technische Entwicklungen es ihm ermöglichen, die Welt zu entdecken.

10.03.2024
Videolänge
Vorab
Harald Lesch über die Geschichte der Kommunikation

Terra X - Was die Welt am Laufen hält: Kommunikation 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache

Mehr als fünf Milliarden Menschen sind täglich im Netz unterwegs. Harald Lesch liefert Antworten auf die brennende Frage, wie moderne Kommunikation das Menschsein verändert hat.

03.03.2024
Videolänge
Vorab
Harald Lesch präsentiert die Geschichte der Energie

Terra X - Was die Welt am Laufen hält: Energie 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache

Menschen brauchen Energie - als Nahrung, als Licht- und Wärmequelle. Harald Lesch beleuchtet die Geschichte der Energie und fragt nach Zukunftsvisionen.

25.02.2024
Videolänge
Affe und Nashorn in der Stadt (Collage)

Terra X - Unsere Erde - Überleben in der Menschenwelt 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache

Nashorn in der City, Bär in der Mülltonne: Immer mehr Wildtiere halten in den Städten Einzug. Manche sind nur auf der Durchreise, andere werden sogar dauerhaft zu Stadtbewohnern.

18.02.2024
Videolänge
Unsere Erde - Sittiche im Feuer

Terra X - Frösche im Eis und Sittiche im Feuer 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache

Von sengenden Wüsten bis zu tief unter der Erde liegenden Höhlen – zahlreiche außergewöhnliche Tiere nutzen extreme Landschaften mit lebensfeindlichen Bedingungen zu ihren Gunsten.

11.02.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.