Update am Morgen: Eine Ampel hat Geburtstag

    Update

    Update am Morgen:Eine Ampel hat Geburtstag

    von Theo Koll
    |
    Theo Koll

    Guten Morgen,

    da stand sie, die Ampel, an der neuen Regierungskreuzung und blinkte hoffnungsfroh: Vorfahrt für den Fortschritt. Auf rund 140 Seiten hatte man sich überlegt, wie die rot-grün-gelbe Welt schöner werden sollte. Ein Jahr ist das her - in dieser Woche.
    Und dann dauerte es nicht lange und russische Panzer rasten über die Kreuzung, rissen alle Regeln und Pläne ein - und überfuhren gleich auch noch die Gasleitungen.
    Eine der Folgen: Rund 93 Prozent der 268 Ampelprojekte blieben unerledigt, sind einem atemlos-anstrengenden Ausnahmezustand - zumindest bisher - zum Opfer gefallen. Natürlich gab es da die Erhöhung des Mindestlohns und die Umetikettierung von Hartz IV ins Bürgergeld, aber der große Rest wurde überlagert - häufig genug von Verstößen gegen die jeweils ureigenste Partei-DNA:
    • Der SPD-Kanzler verkündet ein 100-Milliarden-Rüstungsprogramm und auch künftig einen zweiprozentigen Verteidigungsetat, der SPD-Vorsitzende will Deutschland in eine Führungsmacht verwandeln;
    • die Grünen stimmen einer AKW-Laufzeitverlängerung zu, verheizen Kohle und kaufen Gas in Katar;
    • der FDP-Vorsitzende Christian Lindner wird dialektisch wundgerieben: zwischen postulierter Steuerdisziplin einerseits und mittels Schattenhaushalten die Krise in kreditfinanzierte Watte packender Wirklichkeit andererseits.
    Deutschland versucht sich damit das vielzitierte "Auenland" ein wenig länger zu erhalten, aber das "Grauenland" steht schon in der Tür. Die Milliardenschulden und vielfachen Preisbremsen haben nur aufschiebende Wirkung, Wohlstandsverlust dürfte da nur eine der Facetten sein, die die nächsten Ampeljahre prägen werden.
    Und dennoch (sagt der Optimist in mir): Wenn wir Glück haben, dann werden, wie auch die Internationale Energieagentur glaubt, die gestiegenen Preise und Engpässe die Energiewende beschleunigen - und dann hätte auch diese Krise etwas Gutes.
    Erlauben Sie mir Ihnen zum Ampel-Geburtstag zwei Dokumentationen zu empfehlen: die XXL-Ausgabe von Inside PolitiX und am Mittwoch um 22:40 Uhr im ZDF "Ampel im Ausnahmezustand".
    Inside Politix zu einem Jahr Ampel-Regierung03.12.2022 | 37:40 min
    Ich wünsche Ihnen eine rundum gute Woche
    Theo Koll, Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Ukraine sieht Zunahme sexueller Gewalt durch Russen: Laut Generalstaatsanwalt Andrej Kostin sind alle Altersklassen betroffen, "Kinder ebenso wie Alte". Zudem müsse man von einer hohen Dunkelziffer ausgehen. Der Wille der Bürger, insbesondere in den besetzten Gebieten, solle gebrochen werden, so Kostin.
    UNHCR erwartet mehr Vertriebene in der Ukraine: Das UN-Flüchtlingshilfwerk rechnet eher mit einer Zunahme der Vertreibung innerhalb der Ukraine als mit einer großen Fluchtbewegung in EU-Staaten. "Ich hoffe, dass es keine weitere große Flüchtlingsbewegung geben wird", sagt UNHCR-Chef Filippo Grandi.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Wie entwickeln sich die weltweiten Rüstungsverkäufe? Das Friedensforschungsinstitut Sipri hat einen neuen Bericht zu den weltweiten Rüstungsverkäufen 2021 veröffentlicht. Die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs werden sich wohl erst langfristig zeigen.
    Habeck in Namibia: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) führt heute politische Gespräche in Namibia. Es soll unter anderem darum gehen, wie die Wasserstoff-Kooperation mit dem südwestafrikanischen Land ausgebaut werden kann.
    Verhandlung zu Brüsseler Terror-Anschlägen von 2016: Heute beginnen die Verhandlungen im Prozess um die islamistischen Terroranschläge von Brüssel im Jahr 2016. Bei den Angriffen am Brüsseler Flughafen Zaventem und in einer U-Bahn im EU-Viertel wurden 32 Menschen getötet und Hunderte verletzt. In dem Prozess sind zehn Menschen angeklagt.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis und zur allgemeinen Lage in Deutschland.

    Fußball-WM in Katar

    Was heute bei der WM ansteht: Japan will bei der WM in Katar Historisches schaffen und erstmals das Achtelfinale überstehen. Bei Brasilien ist Superstar Neymar fit für das Duell gegen Südkorea.
    Am Wochenende gab es keine Überraschungen bei den ersten Achtelfinal-Partien: Die Niederlande, Argentinen, Frankreich und England stehen als erste Viertelfinalisten fest.
    Ergebnisse, Spielplan und Hintergründe gibt es gebündelt auch auf unserer Themenseite zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022.

    Sport
    :FIFA Frauen WM 2023

    Die Fußball-WM 2023 in Autralien/Neuseeland live im ZDF. Exklusive Livestreams, Highlights, Liveticker, Infos rund um das DFB-Team und Hintergründe zur WM.
    sportstudio live: FIFA Frauen-WM 2023

    Zahl des Tages

    15,72 Millionen Ehrenamtliche gibt es in etwa in Deutschland. 15 von ihnen wird heute von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Anlass ist der heutige Tag des Ehrenamtes.

    Weitere Schlagzeilen

    Terra X - die Wissens-Kolumne

    Deutschland kann Tesla-Tempo, wenn es will. Das braucht es auch bei der Energiewende, fordert Ingolf Baur in der Terra-X-Kolumne.

    Ausblick in die Woche

    Die Nachrichten im Video

    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden23.02.2024 | 1:41 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Montag bleibt es in einem Streifen entlang von Mosel und Main bis zur Lausitz meist trocken. Sonst regnet und schneit es. Die Schneefallgrenze liegt im Norden bei 300 Meter, im Süden bei 700 Meter. Die Temperatur steigt auf Werte von 1 bis 7 Grad.
    Wetterkarte: Vorhersage für den 05.12.2022
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Katja Belousova und Katrin Meyer
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!