Woche der Entscheidung: RB und Freiburg doppelt gefordert

    RB vor Doppelduell gegen SCF:Die Woche der Entscheidung für Leipzig

    von Ullrich Kroemer
    |

    Die Champions-League-Quali ein Muss - das Pokalfinale die Kirsche auf der Torte: Doch RB Leipzig reist mit sportlichen Problemen zum Duell der ungleichen Vereine nach Freiburg.

    Christopher Nkunku (RB Leipzig) bejubelt sein Tor mit einem rotem Luftballon im Mund
    Christopher Nkunku hat nach zwei Verletzungen in der Rückrunde gerade erst wieder sein Startelf-Comeback bei RB gegeben.
    Quelle: imago/Picture Point LE

    Das Doppel zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig im DFB-Pokal (Dienstag, 20.45 Uhr, live im ZDF) und im Bundesliga-Endspurt (Sa., 15.30 Uhr) könnte brisanter kaum sein. Die Ausgangslage vor den beiden Gastspielen im Breisgau aus Leipziger Sicht.

    Aktuelle Situation

    RB Leipzig schleppt sich in diesem Frühjahr durch die Schlussphase der Saison, hadert mit der Chancenverwertung, fehlender körperlicher und mentaler Frische und der nötigen Kompromisslosigkeit und Schärfe. Diesen Eindruck hat das mühsame 1:0 gegen die TSG Hoffenheim am Samstag eher noch verstärkt. Bis auf Genius Christopher Nkunku, der nach zwei Verletzungen in der Rückrunde gerade erst wieder sein Startelf-Comeback gegeben hat, hat derzeit kein Leipziger Selbstvertrauen und Fortune im Abschluss.

    Wir schaffen es einfach nicht, aus der Vielzahl der Chancen mehr Tore zu machen als nur eins.

    RB-Sportchef Max Eberl

    In den beiden Spielen in Freiburg entscheidet sich, ob die Saison erfolgreich für RB werden kann oder enttäuschend endet.
    Gespräch mit Fußballexperten Felix Kroos
    Ex-Bundesligaprofi Felix Kroos über Wolfsburgs Finaleinzug, die mögliche Revanche von Freiburg im DFB-Pokal gegen Leipzig, die Bedeutung von Nkunku für RB und das 2. Halbfinale Stuttgart vs Frankfurt.02.05.2023 | 3:58 min

    Selbstverständnis und Wahrnehmung

    Mit Eberl will Rasenballsport eines Tages ganz nach oben zum Gipfelkreuz, wie Julian Nagelsmann das einst ausgedrückt hatte. Doch nach schwindelerregend steilen und rasanten Aufstiegen in den vergangenen 14 Jahren seit der Klubgründung in der fünften Liga wird die Luft immer dünner. Entscheidend für das weitere Wachstum ist die Qualifikation für die Champions League. Würde RB dieses Ziel verpassen, wäre die Stimmung im und um den Klub wie nach einem Abstieg.

    Unsere Fans und Partner wollen von uns europäischen Spitzenfußball sehen. Und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwarten ebenso wie wir von ihnen, dass wir in allen Bereichen auf Champions-League-Niveau agieren.

    Vereinspräsident und Geschäftsführer Johann Plenge in der "Mitteldeutschen Zeitung"

    Bei der Konkurrenz ist der Red-Bull-Klub noch immer Feindbild. Das hat sich durch den Pokalsieg 2022 samt provokanter Bildsprache und der hitzig diskutierten Verpflichtung von Eberl eher wieder verstärkt.

    Wirtschaft und Finanzen

    Was den Umsatz angeht, hat RB Leipzig Borussia Dortmund in der aktuellen Jahresbilanz für 2020/21 erstmals überholt. Mit knapp 370 Millionen Euro ist RBL zweite Kraft in der Bundesliga. "Für uns ist eher das Verhältnis zwischen Mitarbeiterzahl und Umsatz interessant. Und daran lässt sich ableiten: Wir sind ein höchst effizienter Fußballklub", betont Plenge.

    Klubumfeld

    22 stimmberechtigte Mitglieder - allesamt Funktionsträger - hat Rasenballsport inzwischen. Die etwa 600 Fördermitglieder dürfen zwar den Mitgliederversammlungen beiwohnen und Fragen stellen, jedoch nicht abstimmen.
    Mitspracherecht für Fans gibt es entgegen des Klischees dennoch. So bringen sich Anhänger derzeit aktiv in Gesprächen mit Klub und Stadt ein, um Fanbelange wie etwa die An- und Abreise rund um die Spiele zu diskutieren. Die aktive und ultraaffine Fanszene ist eher klein bei RB, umfasst nur einige hundert Anhänger und ist durchaus emanzipiert vom Investor aus Österreich.

    Rivalität und Bedeutung der Begegnung

    Die gemeinsame Geschichte von Freiburg und RB begann mit dem Duell im Aufstiegsjahr 2016, als Leipzig im Schneetreiben bei einem Wintereinbruch im März im Breisgau strauchelte. Vorläufiger Höhepunkt war das Pokalfinale in Berlin, als der Sportclub gegen zehn Leipziger nach Verlängerung und Elfmeterschießen unterlag.

    Die Duelle gegen Freiburg sind immer sehr brisant, auch an der Seitenlinie.

    RB-Mittelfeldspieler Kevin Kampl

    "Das waren immer hitzige Spiele. Im Pokalfinale war das Wahnsinn, was auch auf den Trainerbänken los war", so Kampl weiter.
    Auch in diesem Jahr wollen die Leipziger Pokalexperten (drei Finalteilnahmen seit 2019) wieder einen Titel feiern. Doch wenn sie ganz ehrlich sind, wäre der Sieg am Samstag im Rennen um die Champions-League-Qualifikation rein rational der wichtigere.

    SCF vor Doppelduell gegen RBL
    :Freiburg hat mit Leipzig noch Rechnung offen

    Der SC Freiburg gilt als sympathischer Underdog. Doch längst zählt er zu den Großen. Das wollen die Breisgauer auch im Halbfinale des DFB-Pokals gegen RB Leipzig beweisen.
    von Christoph Ruf
    Fanblock: Banner mit Christian Streich.

    Mehr zum DFB-Pokal

    DFB-Pokal 2023/24 - Highlights

    Bundesliga - 28. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights

    Bundesliga-Duelle

    Champions League - Highlights